Apps 

Snapchat veröffentlicht Pikachu-Filter

Das beliebte Pokémon ist jetzt auch als Snap-Maske verfügbar.
Das beliebte Pokémon ist jetzt auch als Snap-Maske verfügbar.
Foto: Imago
Snapchat arbeitet mit Pokémon zusammen. Für kurze Zeit ist in der Messaging-App ein Pikachu-Filter verfügbar.

Im Rahmen einer Kooperation mit Pokémon hat Snapchat einen Pikachu-Filter zu seiner App hinzugefügt. Der Filter verleiht den Usern die charakteristischen roten Backen und die spitzen Ohren, große Augen und eine kleine schwarze Nase. html5-dom-document-internal-entity1-nbsp-end

Öffnet man den Mund springt ein kleiner AR-Pikachu ins Bild. Offenbar soll der Pikachu-Filter nicht fixer Bestandteil der Snapchat-Filter werden. Er soll nur eine begrenzte Zeit verfügbar sein, schreibt Techcrunch.

Snap in Bedrängnis

Erst vergangene Woche machte Snap, das Unternehmen hinter der populären Snapchat-App mit sinken Aktienwerten Schlagzeilen. Der hohe Verlust von 400 Millionen US-Dollar ließ den Aktienkurs um bis zu 14 Prozent abstürzen.

Für Verwunderung sorgte Snap-CEO Evan Spiegel als er bei der Präsentation der desaströsen Quartalszahlen den tanzenden Hot Dog als Erfolg anführte: Der tanzende Hot Dog wurde in Snapchat über 1,5 Milliarden mal angesehen. „Er ist der erste Augmented Reality Superstar“, so Spiegel.

Auch Pokémon ist in den vergangenen Wochen negativ aufgefallen, nachdem ein groß angekündigtes Pokémon-Go-Event im Desaster endete.

Apps 

Match? Wahlhelfer im Tinder-Style soll Erstwähler locken

Hilft bei der Wahl für die Wahl. Die App "WahlSwiper".
Hilft bei der Wahl für die Wahl. Die App "WahlSwiper".
Foto: MOVEACT/Screenshot

Tinder ist gerade bei jungen Erwachsenen sehr beliebt. Um diese Zielgruppe für die anstehende Wahl begeistern zu können, setzt die Berliner Agentur MOVACT auf eine besondere App namens "WahlSwiper".

Mehr lesen