Apps 

Alexa-Konkurrent "Google Assistant" jetzt für Apple-User Europaweit verfügbar

iOS-Nutzer können jetzt auch den Google Assistant nutzen.
iOS-Nutzer können jetzt auch den Google Assistant nutzen.
Foto: Screenshot
Der Google Assistent für iOS ist ab sofort in Europa verfügbar. Obwohl dieser nicht so stark im Betriebssystem verankert ist wie in Android, verfügt er über viele Funktionen.

Der Google Assistant ist ab sofort auch für iOS-Geräte in Europa verfügbar. Derzeit beschränkt sich das jedoch auf Deutschland, Großbritannien und Frankreich. Der Google Assistant für iOS wurde bereits auf der Entwicklerkonferenz Google IO im Mai angekündigt, allerdings nur für US-Kunden. Im Vergleich zur Android-Version kann dieser jedoch nicht so rasch gestartet werden und dürfte somit Siri nicht gefährlich werden. Es ist jedoch möglich, ein Widget im Benachrichtigungszentrum zu platzieren, über den der Assistant gesteuert werden kann.

Kompatibel ab iOS 9.1

Abgesehen davon verfügt der Google Assistant aber über die gleichen Funktionen wie die Android- oder Google-Home-Version. So können verbundene Geräte, wie Licht oder Heizung, per Sprache gesteuert, Anrufe angenommen oder Nachrichte verschickt sowie Musik und Navigation gestartet werden. Mindestanforderung für den Google Assistant ist ein Gerät mit iOS 9.1.

Apps 

Wetter-App sammelt angeblich trotz Opt-Outs weiter Daten

Eine Wetter-App soll Daten gesammelt haben, obwohl Nutzer dem nicht zugestimmt haben.
Eine Wetter-App soll Daten gesammelt haben, obwohl Nutzer dem nicht zugestimmt haben.
Foto: vge / dpa

Obwohl das Tracking abgeschalten war, übermittelte die iOS-App AccuWeather weiterhin Daten. Das entdeckte ein Sicherheitsforscher.

Mehr lesen