Snapchat scheint vielzu allzu umständlich für den täglichen Gebrauch. Während Facebook und Twitter sich beispielsweise von der Handhabung noch recht ähnlich sind, wartet Snapchat mit unzähligen Features, Filtern und Effekten auf, an die man sich als anfänglicher User zuerst einmal gewöhnen muss. Und dann ist man möglicherweise, ob Heavy-User oder nicht, irgendwann genug von der sozialen Plattform hat.

Da hilft es natürlich, den eigenen Snapchat-Account zu löschen. Da Snapchat viel Wert darauf legt, möglichst viele aktive Nutzer zu haben, versucht das Unternehmen, die Löschung deines Profils möglichst umständlich zu gestalten. Wir zeigen, wie es trotzdem ganz einfach funktioniert.

Erster Schritt: lösche die Snapchat-App

Solltest du nicht wissen, wie du dein Smartphone von unerwünschten Apps befreist, hier eine kleine Hilfestellung: Halte auf deinem iPhone Home-Screen so lange das Snapchat-Icon gedrückt, bis alle Apps zu wackeln beginnen. Die App-Icons bekommen jetzt ein kleines „x“ am oberen Rand angezeigt, das bei Drücken die dazugehörige App löscht. Sollte kein „x“ an den Icons erscheinen, sondern lediglich ein Deinstallations-Button, liegt es daran, dass du ein Android-Smartphone hast und kein iPhone. Ziehe die App mit dem Finger in Richtung des Deinstallations-Buttons.

Gratulation! Du solltest jetzt erfolgreich Snapchat von deinem Handy gelöscht haben. Solltest du irgendwann doch wieder Lust auf die App bekommen, kannst du Snapchat einfach neu installieren und wie gewohnt auf dein Profil zugreifen. Möchtest du hingegen deinen kompletten Snapchat-Account löschen, braucht es noch einen weiteren Schritt.

Zweiter Schritt: Snapchat Account löschen

Um dein eigenes Profil zu löschen, musst du auf die Supportseite von Snapchat wechseln. Dort wird nach Angabe des Usernamens und Passwortes das dazugehörige Profil zur Löschung vorbereitet. Snapchat löscht deinen Account erst nach einer Frist von 30 Tagen. In dieser Zeitspanne bietet Snapchat seinen Nutzern noch die Möglichkeit, die bevorstehende endgültige Löschung zu widerrufen.

30-Tage-Widerrufsrecht

Innerhalb der 30 Tage nach dem Löschantrag wird dein Account lediglich deaktiviert. Das bedeutet, dass niemand auf deinen Account zugreifen kann und folglich auch keine Interaktion über deinen Account möglich ist. Solltest du dich innerhalb dieser Zeitspanne mit deinem Konto einloggen, wird der Löschantrag abgebrochen und muss ein weiteres Mal eingereicht werden. Sei also stark und versuche in dieser Zeit, nicht rückfällig zu werden, sonst musst du weitere 30 Tage bwarten, um deinen Snapchat Account löschen zu können.

Snapchat Account löschen – Zusammenfassung:

  1. Lösche deine installierte Snapchat App.
  2. Lösche deinen Snapchat Account über die Homepage von Snapchat („Support > Learning The Basics > Account Settings > Delete My Account > Login > Delete My Account“)
  3. Versuche, dich die nächsten 30 Tage nicht mit deinem Profil einzuloggen, damit dein Löschantrag nicht widerrufen wird.

Mehr Snapchat-Themen:

futurezone hilft: Die Bedeutung der Symbole bei Snapchat

Wieder Gerüchte um Milliardenübernahme durch Google: Snapchat dementiert

Snap Map: Snapchats neuestes Feature zeigt Standort von Freunden in Echtzeit

Neueste Videos auf futurezone.de