Instagram ist eine sehr beliebte Social-Plattform mit über 1,22 Milliarden Nutzerinnen und Nutzern weltweit. Möchtest du deinen Instagram Account löschen oder deaktivieren, kannst du das über den PC oder die App tun.

Dabei gibt es drei Optionen:

  1. Das Instagram Konto dauerhaft löschen.
  2. Den Account für einen gewissen Zeitraum deaktivieren.
  3. Die Instagram-App an sich löschen.

Da Instagram seine Nutzerinnen und Nutzer nicht verlieren will, haben sie den Prozess des Löschens beziehungsweise des Deaktivierens der Konten etwas kompliziert gestaltet.

1. Den Instagram Account dauerhaft  löschen

Möchtest du dein Konto nie wieder nutzen, weil du eventuell einfach keine Lust mehr auf die Plattform hast oder du das einzelne Profil mit etwas negativem verknüpfst? Dann kannst du es dauerhaft löschen. Dafür gibt es zwei Wege.

Instagram löschen am PC über den Browser

Der erste und einfachste Weg führt über diesen offiziellen Link von Instagram.

1. Hier gibst du deine Anmeldedaten ein und musst anschließend noch den Grund angeben, warum du den Instagram Account löschen willst.

2. Nun kannst du auf den Button „Mein Konto dauerhaft löschen“ klicken und somit bestätigen, dass dein Profil vollständig gelöscht wird.

Instagram Account löschen über die App

  1. Öffne die App und gehe auf dein Profil.
  2. Klicke auf die drei Streifen oben rechts und anschließend auf „Einstellungen“.
  3. Gehe auf „Hilfe“ und nun auf „Hilfebereich“.
  4. Klicke wieder auf die drei Streifen oben rechts und klicke auf „Verwalte dein Konto“.
  5. Nun wird dir „Dein Konto löschen“ angezeigt.
  6. Hier findest du Anleitungen und Informationen für das Löschen und das Deaktivieren deines Accounts und kannst beides direkt ausüben.
Credit: futurezone / Screenshot

2. Instagram Account deaktivieren

Hängst du noch an deinem Profil, da es eventuell noch Chats, Bilder oder gute gespeicherte Inhalte enthält, kannst du es auch einfach nur deaktivieren.

Ist dein Instagram Account deaktiviert, kann diesen niemand mehr finden. Hast du beispielsweise Kommentare bei anderen hinterlassen, werden diese nicht mehr angezeigt und auch dein Nutzername taucht nirgendwo mehr auf, womit du quasi unsichtbar bist.

Ein deaktiviertes Instagram Konto kann auch nicht mehr genutzt werden bis die Deaktivierung wieder aufgelöst wird. Außerdem kann ein Instagram Account nur einmal pro Woche deaktiviert werden.

Beachte dabei allerdings eins:

Ist dein Account wieder aktiviert, kann es sein, dass all denjenigen, die du auf deinen Fotos markiert hast, die Markierungen neu angezeigt werden.

Hast du also viele Fotos mit einigen Freund:innen geteilt, werden diese nach der Aktivierung bei ihnen wieder ganz oben unter dem „verlinkt“-Symbol angezeigt.

Möchtest du den Account nun deaktivieren, gehe wie folgt vor:

  1. Öffne Instagram im Browser.
  2. Gehe auf dein Profil und anschließend auf „Profil bearbeiten“.
  3. Unten rechts kannst du nun die Option „Mein Konto vorläufig deaktivieren“ auswählen.
  4. Anschließend ist dein Instagram Account deaktiviert.
Credit: futurezone / Screenshot

Vielleicht möchtest du aber nur gewisse Dinge in deinem Profil verbergen, wie zum Beispiel deinen Online-Status. Auch die Lesebestätigung kannst du mittlerweile mit einem Trick umgehen.

Deaktivierten Instagram Account wiederherstellen: So geht’s

Falls du eines Tages entscheidest, dass deine Pause von der Plattform lange genug war, kannst du deinen Account wieder aktivieren. Das Vorgehen hierbei ist so simpel, dass du es eventuell auch ohne es zu wollen wieder aktivierst:

  1. Gehe mit deinem Computer auf die offizielle Instagram-Webseite.
  2. Gebe deinen Nutzernamen und dein Passwort ein.
  3. Nun ist dein Konto wieder aktiviert.

Auch interessant: So löschst du die Vorschläge von Instagram

Tipp: Erst Instagram Bilder speichern und dann Konto löschen

Keine Sorge: Selbst wenn du deinen Instagram-Account löschst, sind deine Fotos nicht verloren. Du kannst nämlich über deinen Account einen Daten-Download anfordern. So funktioniert’s:

  1. Logge dich in dein Profil über den Browser ein und klicke auf „Profil“
  2. Navigiere zu „Profil bearbeiten“ und entscheide dich für „Privatsphäre und Sicherheit“
  3. Scrolle zu „Daten-Download“ und klicke auf „Download anfordern“
  4. Du wirst dazu aufgefordert, deine E-Mail-Adresse, die mit deinem Instagram-Account verbunden ist, anzugeben.
  5. Gib sie ein und bestätige mit „weiter“
  6. Nun musst du dein Passwort angeben, anschließend wählst du „Download anfordern“.

Du solltest innerhalb von 48 Stunden einen Link erhalten. Überprüfe dein E-Mail-Postfach und lade die Daten als ZIP-Datei herunter.

FAQ rund um die Löschung von Instagram

Hier geben wir dir einen kurzen Überblick über die wichtigsten Fragen zum Thema Instagram löschen.

Was passiert, wenn ich Instagram lösche und neu installiere?

Wurde nur die App gelöscht, kann Instagram problemlos wieder installiert werden. Oft sind Anmeldedaten sogar noch gespeichert und du bist direkt wieder in deinem Account.

Ist das nicht der Fall, kannst du dich ganz normal anmelden oder einen neuen Account erstellen.

Kann ein gelöschter Account wiederhergestellt werden?

Leider nein. Hast du deinen Instagram Account gelöscht, war dies endgültig.

Wurde er allerdings nur deaktiviert, kannst du dich im Browser wieder anmelden und schon ist das Konto wieder aktiviert.

Wie kann man einen Instagram Account ohne Passwort löschen
Tatsächlich ist es über Umwege auch möglich, den eigenen Account ohne das Passwort zu löschen.

Da dies allerdings den Rahmen sprengt, haben wir dafür einen separaten Artikel verfasst: Instagram löschen ohne Passwort.

Aktivierung des Instagram Accounts funktioniert nicht?

Hast du dein Profil erst vor wenigen Stunden gelöscht, kann es sein, dass sich dieser nicht umgehend wieder aktivieren lässt.

Probiere es einfach am nächsten Tag noch einmal und höchstwahrscheinlich funktioniert der Account dann wieder einwandfrei.

Fazit: Instagram löschen oder deaktivieren ergibt für viele Sinn

Es wurde bereits durch Studien erwiesen, dass Instagram sich negativ auf die Psyche von Menschen auswirken kann und das nicht gerade in geringem Maß. Wenn du planst, die App in der Zukunft wieder zu nutzen, solltest du dir eventuell in der Instagram App ein Zeitlimit setzen. Denke außerdem über die Gründe nach, die für das Löschen deines Accounts verantwortlich waren. Eventuell hilft es dir, Personen zu deabonnieren, die dir nicht guttun oder dein Konto auf privat zu stellen und dich so vor fremden Personen zu schützen.

Quellen: Instagram, Klarmobil, Vodafone, eigene Recherche

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.