Apps 

So süß! Snapchat bringt den Foto-Filter für deinen Hund

Bei Snapchat kannst du Fotos machen und verschicken.
Bei Snapchat kannst du Fotos machen und verschicken.
Foto: imago/Future Image
Auf dem Messenger-Dienst Snapchat stehen dir jetzt auch Objektive für deinen Hund zur Verfügung. Wie diese aussehen, kannst du bei uns im Video anschauen.

Darauf haben Hunde-Liebhaber lange gewartet. Bei Snapchat gibt es ab sofort den Hunde-Filter. Hunde-Filter? Den gibt es doch schon lange. Nein, nicht ein Foto-Filter von Hunden für Menschen, sondern lustige virtuelle Brillen oder ähnliche Gadgets direkt für die Vierbeiner.

Video: Snapchat-Filter für deinen Hund

Snapchat: Filter jetzt auch für Hunde

Seit dem Weihnachts-Update erkennen Snapchats-Algorithmen nämlich nicht nur Menschen und Katzen, sondern auch Hunde. Der „beste Freund des Menschen“ muss nur lang genug still sitzen oder liegen, dann kannst du ihn mit allen möglichen Objektiven versorgen. Von der lustigen Brille, bis zum Traum von Leckerlis ist alles dabei.

Bereits im Oktober dieses Jahres stellte das Unternehmen Foto-Filter zur Verfügung, mit der Katzenbilder und -Selfies aufgepeppt werden können. Daher war es nur eine Frage der Zeit bis die coolen Animationen oder gemalte Accessoires auch für Hunde verfügbar sind.

Snapchat möchte größere Zielgruppe

Snapchat misst sich in einem harten Wettkampf gegen Facebooks Instagram. Bei Teenagern ist Facebooks Beliebtheit zwar in den letzten drei Jahren deutlich gesunken. Erwachsene können dagegen mit Snapchat oft nicht sehr viel anfangen. Daher versucht das Unternehmen seine Zielgruppe zu erweitern und nun auch für Tierliebhaber attraktiver gestalten.

Du weißt immer noch nicht wie Snapchat funktioniert? Wir zeigen dir mit 5 Einsteigertipps, wie du zum Snapchat-Profi wirst und welche Bedeutungen die einzelnen Symbole haben.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen