Apps 

So schützt Google dich vor Millionen von Fake-Unternehmen bei Maps

Rund 11 Millionen Fake-Unternehmen sollen bei Google Maps ihr Unwesen treiben.
Rund 11 Millionen Fake-Unternehmen sollen bei Google Maps ihr Unwesen treiben.
Foto: imago images / ZUMA Press
Eine Untersuchung des Wall Street Journals entdeckte mitunter Millionen Fake-Unternehmen bei Google Maps. Nun bezog der Konzern Stellung.

Offenbar tummeln sich bei Google Maps Millionen von Fake-Unternehmen. Von diesen Einträgen auf der Karte erhoffen sich die Firmen dahinter teils eine bessere Platzierung in der Suchmaschine. Insgesamt handele es sich dabei um "rund elf Millionen Unternehmen, die fälschlicherweise gelistet werden". Nun reagierte Google auf eine entsprechende Untersuchung des Wall Street Journals.

Fake-Unternehmen bei Google Maps

Hunderte Tausende weitere Falscheinträge sollen des Weiteren jeden Monat erscheinen und einen fairen Wettbewerb verhindern. Google selbst hatte bereits 2017 eine akademische Studie durchführen lassen, die ergab, dass Fake-Unternehmen lediglich 0,5 Prozent der Suchergebnisse ausmachten. Dem Wall Street Journal zufolge sei sie jedoch durch begrenzte Datensätze verzerrt worden.

Als Antwort auf die jüngste Untersuchung entgegnete Ethan Russell, Produktdirektor bei Google, über die Jahre habe es einen Zuwachs von mehr als 200 Millionen Einträgen bei Google Maps gegeben – davon hätten die Fälschungen lediglich einen "geringen Anteil" ausgemacht. "Wir haben mehr als drei Millionen gefälschte Unternehmensprofile entfernt – und mehr als 90 Prozent dieser Unternehmensprofile wurden entfernt, bevor ein Benutzer das Profil überhaupt sehen konnte", so Russell im Bezug auf das vergangene Jahr.

Google kämpft gegen Fake-Einträge

Weiter schrieb er, Google arbeite "fortlaufend an neuen und besseren Wegen, um diese Scams zu bekämpfen, indem wir eine Vielzahl sich ständig weiterentwickelnder manueller und automatisierter Systeme nutzen." Für rund 85 Prozent der Löschungen des vergangenen Jahres seien ebendiese internen Systeme verantwortlich gewesen.

Wie wir jedoch wissen, gelingt es Google nicht jede Gefahr zu bendigen. Daher erklären wir dir, wie du schadhafte Handy-Apps auf deinem Android-Smartphone finden kannst. Auch solltest du dich vor der neuen Spam-Masche für Android in Acht nehmen. Sie bombardiert dich mit Push-Nachrichten.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen