Apps 

Tinder-Aus für Android? Das Flirten könnte bald ein Ende haben

Das Tinder-Aus für Android könnte kurz bevorstehen. Wir halten dich auf dem Laufenden.
Das Tinder-Aus für Android könnte kurz bevorstehen. Wir halten dich auf dem Laufenden.
Foto: Joe Raedle/Getty Images
Statt über den Play Store will Tinder Verkäufe und Abonnements künftig über die eigene App abwickeln. Das geht strikt gegen Googles Bedingungen. Naht das Aus der Dating-App für Android?

Die Dating-App Tinder umgeht Google Play Store bei in In-App-Käufen und provoziert damit aktuell den Rausschmiss. Grund dafür ist die strikte Bezahlpolitik des Suchmaschinenkonzerns. Mit der Match Group, dem Unternehmen hinter der wohl bekanntesten Dating-App, wickelt nun ein starker Partner seine In-App-Käufe selbst ab. Ist damit auch das Aus fürs Flirten auf deinem Android-Handy gekommen?

Tinder-Aus droht: Wie wird Google reagieren?

Nun könnte es Google an sich egal sein, was die Match Group macht, denn auch so verdient der Konzern noch mehr als genug. Jedoch lassen sich diese Einnahmen zur Finanzierung des Android-Ökosystems auf zwei wesentliche Quellen herunterbrechen: Werbung und Provision. Steigt eine App aus und umgeht dem Play Store im Bezahlvorgang, folgen auch weitere und ehe sich der Konzern versieht, verabschiedet sich ein ganzes finanzielles Standbein.

Aus ebendiesem Grund hält Google das Ganze auch in den Nutzungsbedingungen fest. Dort steht GoogleWatchBlog zufolge, dass das Unternehmen eine Provision in Höhe von 30 Prozent auf alle Umsätze durch In-App-Käufe erhalten muss – bei Abonnements wird die Provision gestaffelt. Nun sieht sich Tinder in einer starken Verhandlungsposition, klar ist jedoch: Google muss reagieren.

Wer nicht hört, muss fühlen

Die Nutzungsbedingungen des Play Stores legen klar fest, was ein Verstoß bewirkt. Dass Tinder also ankündigt, ab sofort alle Zahlungen innerhalb der App selbst abzuwickeln, müsste einen Rauswurf zur Folge haben. Dann müsstest du dich bald von der Dating-App verabschieden. Erreicht dich bald tatsächlich das Tinder-Aus für Android, versuch es doch mit Liebe im Livestream: Chinas Dating-Apps setzten neuerdings auf das Talkshow-Format.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen