Apps 

WhatsApp-Sprachnachrichten: Mit diesem Trick entgeht dir kein wichtiges Detail

Mi, 26.06.2019, 12.09 Uhr

WhatsApp: Die besten Tipps und Tricks für deinen Messenger

Beschreibung anzeigen
Du hast eine WhatsApp-Sprachnachricht aufgenommen, aber bist dir vielleicht unsicher, wie die Nachricht klingt? Dann haben wir jetzt eine Möglichkeit für dich, wie du die Nachricht anhören kannst, bevor du sie versendest.

Wir sind uns wohl einig, dass manche die WhatsApp-Sprachnachrichten einfach nur nervig finden, wohingegen andere User die Option gerne nutzen, wenn sie etwas schnell erzählen möchten. Doch der Fokus in einer solchen Nachricht kann leicht verloren gehen und bevor du jetzt anfängst, die aufgenommene Sprachnotiz zu löschen und nochmal neu zu beginnen, hör doch erstmal in deine unversendete Audio-Datei hinein. Wie du eine WhatsApp-Sprachnachricht vor dem Versenden anhörst, erfährst du von uns.

WhatsApp-Sprachnachricht: Das solltest du beachten

Um deine WhatsApp-Sprachnachricht noch vor dem Versenden abhören zu können, musst du auf jeden Fall vorher das Feature nutzen, mit dem du den Aufnahme-Button einrasten lassen kannst.

Sowohl bei Android-Handys als auch bei iPhones musst du dafür auf das Aufnahme-Symbol im WhatsApp-Chat drücken und dann den Regler, sobald er aufnimmt, langsam nach oben schieben. Danach kannst du deinen Finger vom Symbol entfernen und deine Sprachaufnahme ohne lästiges Drücken des Buttons einsprechen.

So hörst du die Nachricht vor dem Absenden noch einmal ab

Hast du also die Freisprech-Funktion für deine WhatsApp-Sprachnachricht angewandt, ist es dir auch möglich, die Nachricht vor dem Abschicken noch einmal anzuhören. Dafür musst du, wenn du zum Ende der Aufnahme gelangt bist, beispielsweise auf den Namen des Chatpartners klicken. So wirst du aus dem Chat herausnavigiert und deine Nachricht automatisch abgebrochen.

Gehst du jetzt wieder in den WhatsApp-Chat zurück, dann wird dir deine aufgenommene Nachricht angezeigt und du hast die Optionen, sie noch einmal anzuhören, sie zu löschen oder direkt zu versenden.

Fazit: Schluss mit lückenhafter Berichterstattung

Hörst du dir deine WhatsApp-Sprachnachricht vor dem Versenden noch einmal an, dann kannst du sicher sein, dass alles, was wichtig war, auch in der Message vorkommt. Fehlt dir doch noch ein Detail, kannst du die Nachricht löschen und nochmal neu aufnehmen, oder einfach noch eine kurze Info hinterherschicken. So kannst du übrigens auch WhatsApp-Sprachnachrichten speichern. Falls du dich mal gefragt hast, ob WhatsApp-Sprachnachrichten ein Limit haben, haben wir die Antwort für dich. So umgehst du übrigens die blauen Haken für WhatsApp-Sprachnotizen.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen