Apps 

Wie im Film: Google Maps navigiert dich nun durch virtuelle Realitäten

Die Google Maps-App macht es dir in Zukunft noch einfacher, dich in einer fremden Stadt zurechtzufinden.
Die Google Maps-App macht es dir in Zukunft noch einfacher, dich in einer fremden Stadt zurechtzufinden.
Foto: imago images/Westend61
Die Navigation wird mit Google Maps ab sofort noch anschaulicher. Mit dem neuen Augmented Reality Feature wird es nun für alle einfacher ans Ziel zu kommen.

Die Navigations-App Google Maps bekommt ständig neue Funktionen. Das neuste Update bringt die Funktion "Live View" mit sich. Damit macht sich Google Augmented Reality zum Vorteil. Welche weiteren Neuerungen anstehen, verraten wir dir.

Die Google Maps-App: Navigieren wird noch einfacher

Schluss mit unnötigem Herumirren, wenn du in einer dir unbekannten Stadt unterwegs bist. Mit dem neuen Feature der Google Maps-App kommst du ab sofort einfacher ans Ziel, verrät Google in einem Blogpost. Bist du zu Fuß unterwegs wird dir mit der Augmented Reality Funktion deine Route im Kamerasucher angezeigt.

Hier siehst du wie das neue Feature aussehen soll.

Mehr Privatsphäre: Google plant Inkognito-Modus für Maps und Suche

Viel Technik bringt dich sicher zum Zielort

Damit die "Live View"-Funktion dich sicher zum gewünschten Zielort bringen kann, nutzt das Suchmaschinenunternehmen GPS und Daten aus Streetview, um deine Position zu finden. Die Handy-Kamera und Computervision sollen zusätzlich bei der Orientierung helfen. Das Visual- Positioning-System (VPS) hilft Google jetzt schon beim Darstellen von Sightseeing-Spots. Für die neue Funktion wird es eingesetzt, um den Standort genauer anzeigen zu können.

Das neue Google Maps-Feature findest du auf Android-Handys mit ARCore und iOS-Geräten mit ARKit-Support.

Noch mehr Unterstützung bei deiner Reise

Ein ebenfalls neue Funktion, soll dich bei Reisen unterstützen: Die Google Maps-App wird zukünftig unter "Meine Orte", welches du über die Einstellungen aufrufen kannst, Daten wie Flug- oder Hotelbuchungen sammeln. Damit sollen alle Infos von Reservierungen auf einem Blick gesammelt werden, um die Anreise zu erleichtern. Das Feature soll auch offline nutzbar sein.

Ist der Standortverlauf aktiviert, dann erhältst du unter "Meine Zeitachse" eine Übersicht der besuchten Orte und Restaurants im Urlaub. Die Google Maps-App unterscheidet die Kategorien Restaurant, Geschäfte, Attraktionen, Hotel und mehr. Dieses Feature wird es aber nur für Android-Handys geben.

Diese Tipps für die Google Maps-App helfen gegen Urlaubsstress. Wusstest du, dass Google Maps auch ein guter Reiseführer ist? Diese sieben Features sorgen für den perfekten Urlaub.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen