Apps 

Gefahr durch QR-Code und Fotos: Diese Android-Apps solltest du unbedingt löschen

Ist dein QR-Code-Scanner kostenlos, könnte er Teil jener Android-Apps sein, die du löschen solltest.
Ist dein QR-Code-Scanner kostenlos, könnte er Teil jener Android-Apps sein, die du löschen solltest.
Foto: imago images/imagebroker
Benutzt du kostenloses QR-Code-Scanner? Dann solltest du vorsichtig sein, denn einige dieser Android-Apps können dir gefährlich werden.

Die Riege der gefährlichen Anwendungen im Google Play Store wird nicht kleiner. 15 der dort angebotenen Apps wurden erst vor wenigen Wochen als schädlich identifiziert und können dir unangenehme Probleme bereiten, selbst wenn sie schon aus dem Play Store entfernt sein dürften. Das Perfide: Dabei handelt es sich unter anderem um scheinbar harmlose QR-Code-Scanner, die kostenlos sind und gute Bewertungen haben, sowie Foto-Apps. Findest du eine dieser Android-Apps, ist Löschen eine absolut empfehlenswerte Idee. Du könntest sie nämlich bereits auf deinem Handy haben.

Bösartige Apps und Spionage
Bösartige Apps und Spionage

Android-Apps löschen: Diese Anwendungen sind gefährlich

Zu den 15 Android-Apps, die du löschen solltest, gehören neben QR-Code-Scannern und kostenlosen Foto-Apps weitere Bildbearbeitungsprogramme, die vor allem zum Ausschneiden von einzelnen Elementen gedacht sind. Aber auch Anwendungen zum Geld sparen und andere vermeintliche Hilfsmittel sind dabei.

Die folgenden Anwendungen wurden laut Forbes vom Sicherheitsunternehmen Sophos gefunden:

  • Flash on Colls
  • Read QR Code
  • Image Magic
  • Generate Elves
  • Saveexpenses
  • QR Artifact
  • Find your Phone
  • Scavenger
  • Auto Cut Out Pro
  • Background Cut Out (Richard Media Studio & Hartemore)
  • Photo Background
  • ImageProcessing
  • Auto Cut Out
  • Auto Cut Out 2019

Was diese Anwendungen so gefährlich macht, ist ihre Angewohnheit, neben der sichtbaren Anwendung im Vordergrund noch eine Zweite im Hintergrund zu installieren, von der du nichts mitbekommst. Eine davon ist Sophos zufolge zum Beispiel gezielt dafür designt worden, alle privaten Daten von deinem Handy abzuziehen. Mehr als 1,3 Millionen Geräte sollen durch die aktuellen Apps gefährdet sein.

Das kannst du tun, um die Android-Apps zu löschen

Hast du eine dieser Anwendungen auf deinem Handy, solltest du die Android-Apps löschen, und zwar umgehend. Schwierig werden könnte es allerdings, diese auf den ersten Blick zu entdecken. Wie Sophos beschreibt, sollen allein neun der 15 QR-Code-Scanner und kostenlosen Anwendungen nicht ohne Grund einen Namen und ein Icon besitzen, die eine harmlose App suggerieren.

Sophos empfiehlt daher, gezielt nach den entdeckten 15 Programmen auf deinem Handy zu suchen und im Anschluss dieses Android-Apps zu löschen. Insbesondere wenn du einen QR-Code-Scanner hast, der kostenlos ist, solltest du vorsichtig sein.

Auch diese Android-Apps solltest du löschen

Vorsicht aber auch bei anderen Anwendungen für dein Handy. Neben den genannten kostenlosen QR-Code-Scannern und Foto-Apps gibt es noch weitere Apps für Bilder, die dir gefährlich werden können. Und selbst Kamera-Apps für Android haben es manchmal in sich. Und selbst harmlos anmutende Tastatur-Apps können dir gefährlich werden.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen