Apps 

WhatsApp: Android-Version bekommt endlich dieses Feature

Für iPhones ein alter Hut, für Android-Smartphones eine Neuigkeit: WhatsApp bringt endlich ein wichtiges Feature auch in die Android-Welt.
Für iPhones ein alter Hut, für Android-Smartphones eine Neuigkeit: WhatsApp bringt endlich ein wichtiges Feature auch in die Android-Welt.
Foto: iStock/hocus-focus
WhatsApp für Android zieht endlich mit der iOS-Version gleich und bietet Usern ab sofort ein neues Feature an, das die Sicherheit erhöhen soll.

Für Nutzer eines iPhones ist diese Nachricht ein alter Hut, Android-User dürften sich aber freuen. Wer in Zukunft dafür sorgen will, dass Unbefugte keinen Zugriff mehr auf die eigenen WhatsApp-Chats haben, kann ab sofort auch unter WhatsApp für Android den eigenen Fingerabdruck nutzen, um Fremde auszusperren.

Endlich auch für Android: WhatsApp bekommt Fingerabdruck-Sperre

Nutzt du ein iPhone, kannst du deine Chats schon lange per Face ID oder Touch ID vor neugierigen Blicken schützen. Android-User gingen bis jetzt jedoch leer aus und konnten ein solches Sicherheitsmerkmal nur durch eine zusätzliche App implementieren. Mit diesem Umstand macht WhatsApp aber nun endgültig Schluss. Wir sagen dir, wie du das neue Feature auf deinem Android-Handy aktivieren kannst.

Wichtig ist natürlich, dass du die aktuellste Version des Messengers auf deinem Telefon installiert hast. Diese findest du im Google Play Store. Überprüfe also, ob WhatsApp auf dem aktuellsten Stand ist.

So richtest du die Fingerabdruck-Sperre ein

Hast du die neuste Version installiert, musst du gar nicht mehr viel tun:

  1. Öffne die "Einstellungen".
  2. Wähle dann den Punkt "Account" aus.
  3. Unter dem Punkt "Datenschutz" solltest du nun die Fingerabdruck-Sperre finden.
  4. Stelle ein, nach welchem Zeitraum die Sperre aktiv werden soll.
  5. Aktiviere nun "Entsperren mit Fingerabdruck" und bestätige, indem du deinen Finger auf den Scanner legst.

Das sind die Folgen der Sperre

Hast du die Fingerabdruck-Sperre einmal aktiviert, musst du den Messenger immer erst entsperren, bevor du eine neue Nachricht lesen kannst. Keine Sorge: Bist du bereits im Messenger angemeldet und bekommst dann eine neue Nachricht, entfällt die Anmeldung natürlich. Eingehende WhatsApp-Anrufe kannst du trotz aktivierter Sperre weiterhin annehmen ohne dich authentifizieren zu müssen, berichtet Chip.

WhatsApp: Die besten Tipps und Tricks für deinen Messenger
WhatsApp: Die besten Tipps und Tricks für deinen Messenger

Fazit: Endlich ein wichtiges Feature auch für Android-Nutzer

iPhone-User haben sich an das Sicherheitsfeature bereits seit langem gewöhnt, nun kommen auch endlich Android-Kunden in den Genuss der Fingerabdruck-Sperre. Wer seine Nachrichten noch effektiver vor neugierigen Blicken schützen will, kann diese Funktion nach einem Update auf die aktuellste WhatsApp-Version aktivieren.

Doch noch immer bietet WhatsApp nicht alle Funktionen, die andere Messenger liefern: Diese fünf Funktionen findest du nur bei WhatsApps Konkurrenz. Wenn du berufliches und privates gerne trennen möchtest, verraten wir dir hier, wie du WhatsApp mit zwei Rufnummern nutzen kannst.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen