Apps 

Keine Angst vor Geisterfahrern: Diese Verkehrs-App warnt dich rechtzeitig vor

Eine Verkehrs-App soll Autofahrer ab sofort vor Geisterfahrern warnen.
Eine Verkehrs-App soll Autofahrer ab sofort vor Geisterfahrern warnen.
Foto: imago images/Arnulf Hettrich
Mehrere tausend Mal im Jahr werden Verkehrsteilnehmer in Deutschland durch Geisterfahrer gefährdet. Eine Verkehrs-App soll nun vor Falschfahrern warnen.

Wer häufig auf Deutschlands Straßen unterwegs ist, wird das ein oder andere Mal die Verkehrswarnung von Geisterfahrern mitbekommen haben. In einer solchen Situation geht es wortwörtlich um Leben und Tod. Rund 20 Menschen sterben im Jahr aufgrund eines Falschfahrers. Um diese Zahl zu verringern, hat Bosch eine Verkehrs-App entwickelt.

Verkehrs-App von Bosch soll vor Geisterfahrern warnen

Es geschieht durch Unachtsamkeit oder vielleicht auch, weil man sich in der Gegend nicht so gut auskennt. Doch kommt ein Autofahrer auf die falsche Fahrbahn, bringt er nicht nur sich, sondern auch seine Mitmenschen in große Gefahr. Eine neue Verkehrs-App soll dieses Risiko minimieren.

Das Unternehmen Bosch hat gemeinsam mit dem Radiosender Antenne Bayern eine App entwickelt, die vor Geisterfahrern im Straßenverkehr warnen soll. Dafür musst du dir die Bosch-App auf dein Handy herunterladen. Ab sofort wirst du nicht nur darüber informiert, wenn ein Falschfahrer unterwegs ist, sondern erhältst auch eine Push-Nachricht, wenn du selbst zum Geisterfahrer wirst.

Tesla-Autos
Tesla-Autos

Je mehr User, desto sicherer deine Autofahrt

Damit die Verkehrs-App auch bestmöglichst gewarnt wirst, müssen möglichst viele Verkehrsteilnehmer die Anwendung auf ihren Smartphones installiert haben. Und so funktioniert die neue Bosch-App:

  • In der App-Datenbank werden Autoauffahrten- und -abfahrten hinterlegt. Dabei wird auch die vorgeschriebene Fahrtrichtung beachtet.
  • Die Bewegungsdaten werden anonymisiert an die Bosch-Cloud gesendet.
  • Diese Daten werden automatisch mit der zulässigen Fahrtrichtung abgeglichen.
  • Fallen alarmierende Abweichungen auf, geht sofort eine Nachricht an den Falschfahrer und alle anderen User raus.

Hat ein Autofahrer eine Auf- und Abfahrtsbereich verlassen, wird auch die Verbindung zur Cloud beendet. Daher werden die Verkehrsteilnehmer über die Verkehrs-App nicht dauerhaft überwacht.

46 Prozent von Geisterfahrer-Unfällen geschehen im Bereich der Autobahnauffahrt. Daher setzt die Bosch-App genau an diesem Punkt an, um möglichst schnell zu handeln. Durch die schnelle Rückmeldung der Verkehrs-App können Autofahrer schneller reagieren. Eine Stau-App kann auf der Autobahn ebenfalls sehr hilfreich sein. Auch Teslas sind vor Geisterfahrten nicht geschützt. Hacker können sie in den Gegenverkehr steuern.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen