Apps 

WhatsApps blaue Haken haben eine zweite Funktion – und die ist gut versteckt

WhatsApps blaue Haken haben eine zusätzliche Funktion, die du bestimmt nicht kennst.
WhatsApps blaue Haken haben eine zusätzliche Funktion, die du bestimmt nicht kennst.
Foto: imago images/Eibner
Dein Messenger hat einige Tricks auf Lager, die du bestimmt noch nicht alle kennst. Durch einen davon entlockst du WhatsApps blauen Haken spezielle Informationen.

Dein Messenger kann mehr als du denkst. WhatsApps blaue Haken zum Beispiel zeigen dir nicht mehr nur an, wann jemand deine Nachricht gelesen hat. Du kannst damit noch weitere Dinge anstellen.

Telegram macht WhatsApp fertig: Neues Update bietet mehr
Telegram macht WhatsApp fertig: Neues Update bietet mehr

WhatsApps blaue Haken: Fluch und Segen zugleich

Sowohl in einzelnen als auch in Gruppenchats haben sich WhatsApps blaue Haken inzwischen etabliert. Dabei sind sie ein Segen für die einen und ein Fluch für die anderen. Bist du Fan der Symbole, kannst du ein paar neue Tricks lernen. Die Häkchen lassen sich nämlich gezielt zu Freigabe zusätzlicher Informationen ansteuern.

So holst du mehr aus WhatsApps blauen Haken heraus

Tauschst du Nachrichten nur mit einer Person aus, kannst du den genauen Zeitpunkt herausfinden, wann diese deine Nachricht gelesen hat.

  • Markiere deine verschickte Nachricht, indem du länger darauf drückst.
  • Wähle oben rechts das Drei-Punkte-Menü und "Info" aus.
  • Dir wird jetzt separat angezeigt, zu welcher Uhrzeit deine Nachricht zugestellt und zu welcher Uhrzeit sie tatsächlich gelesen wurde.

Ganz ähnlich funktioniert das in einem Gruppenchat, denn du kannst dir anzeigen lassen, wann die einzelnen Mitglieder jeweils auf deinen Text zugegriffen haben.

  • Markiere deine verschickte Nachricht, indem du länger darauf drückst.
  • Wähle oben rechts das Drei-Punkte-Menü und "Info" aus.
  • Tippe auf eines der Gruppenmitglieder.
  • Nun siehst du, zu welcher Uhrzeit ihm deine Nachricht zugestellt und zu welcher Uhrzeit sie tatsächlich gelesen wurde.

Gehörst du übrigens zur zweiten Gruppe und fühlst dich von den Symbolen unter Druck gesetzt, kannst du WhatsApps blaue Haken zunächst umgehen. Auf diese Weise erfährt dein Gegenüber nicht, dass du die Nachricht schon gelesen hast. Ist dir das egal, schalte die blauen Haken bei WhatsApp einfach aus. Dass der Messenger einige Tricks zu bieten hat, hilft ihm allerdings zumindest gerade nicht, denn WhatsApp hat als eine der besten Android-Apps abgedankt. Außerdem gibt es auch heikle Seiten des Messengers. Eine WhatsApp-Funktion wird illegal, wenn du sie falsch benutzt.