Apps 

Zensur im Google Play Store? Android-Apps verschwinden plötzlich aus der Suche

Im Google Play Store verschwanden urplötzlich Suchergebnisse zu Android-Apps, die sich auf den Coronavirus beziehen.
Im Google Play Store verschwanden urplötzlich Suchergebnisse zu Android-Apps, die sich auf den Coronavirus beziehen.
Foto: imago images / imagebroker
Kürzlich verschwanden urplötzlich mehrere Android-Apps aus der Suche des Google Play Store. Dies bemerkten aufmerksame Nutzer, die sich mit ihrem Handy gegen den Coronavirus wappnen wollten.

Geht es um Ereignisse, die die Sicherheit der Menschen gefährden, spielen auch die digitalen Möglichkeiten eine immer stärker werdende Rolle. Denkt man dabei an Katastrophen, schießt einem vermutlich die Frage von Facebook, ob man "in Sicherheit" sei, in den Sinn. Doch auch im Kampf gegen den Coronavirus geht man unkonventionelle Wege, auf denen das Internet ein willkommener Begleiter ist. So auch der größte Suchmaschinenanbieter der Welt, der erst im Januar seinen SOS-Alarm mit nützlichen Schlüsselinformationen zum Ausbruch der Pandemie aktivierte. Doch jetzt gibt es eine überraschende Wendung: Im Google Play Store verschwanden Android-Apps, die hinsichtlich des Coronavirus entwickelt wurden, urplötzlich.

Google Play Store: Android-Apps zum Coronavirus plötzlich verschwunden

Suchst du also nach Android-Apps zum "Coronavirus" oder "COVID-19" im Google Play Store, werden dir vorsätzlich keine Suchergebnisse zum Thema mehr angezeigt. Auch ähnliche Suchanfragen in Verbindung mit Karten oder Trackern sucht man vergebens. Gewöhnliche Suchanfragen zu Büchern, Serien und Filmen findet man allerdings weiterhin.

Dass es die Anwendungen allerdings noch gibt, ist sicher, denn suchst du stattdessen nach Begriffen wie "COVID19", also ohne den Bindestrich, kehren die entfernten Suchanfragen aus heiterem Himmel zurück. Darunter befindet sich sogar eine Android-App des Centers for Disease Control and Prevention. Außerdem bekommst du so verwandte Anfragen, die in Verbindung zum Coronavirus stehen, ebenfalls ganz normal angezeigt.

Zensur oder lediglich ein Fehler?

Wie unter anderem 9to5google berichtet, wurden aufmerksamen Android-App-Nutzern zuvor regelmäßig Apps zum Coronavirus ausgespielt. Bis jetzt. Ob es sich allerdings bei den verschwundenen Suchergebnissen um einen bloßen Fehler oder eine tatsächliche Zensur handelt, bleibt offen. Schuld sein könnte beispielsweise die bloße Masse an Anfragen, die seit dem Ausbruch auf den Google Play Store einprasseln. Vorstellbar ist auch, dass Google Ergebnisse wie Spiele, die die Verbreitung von Krankheiten thematisieren, rausfiltern will, um sicherzustellen, dass keine Fehlinformationen verbreitet werden und mehr Menschen über die aktuelle Lage Bescheid wissen.

Ebenfalls könnte es sein, dass der Google Play Store die Ergebisse lediglich kuratieren möchte, um wirklich sinnvolle Apps wie die des CDC ganz oben anzeigen zu lassen. Eine Erklärung seitens des Suchmaschinenanbieters steht allerdings bisher aus.

Eine ganz andere Funktion wurde aus der Google Play Store-App entfernt, doch du kannst sie noch retten. Welche Android-Apps du lieber schleunigst löschen solltest, verraten wir dir ebenfalls. Denn sie verseuchen dein Handy zwar nicht mit dem Coronavirus, aber dafür mit allerlei schädlicher Software.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen