Apps 

Telegram Messenger kann, was WhatsApp nicht kann – und macht sich lustig

Der Telegram Messenger macht sich auf subtile Weise über WhatsApp lustig.
Der Telegram Messenger macht sich auf subtile Weise über WhatsApp lustig.
Foto: iStock.com/eli_asenova
Nach dem jüngsten Update des Telegram Messengers kann der Dienst etwas, was WhatsApp nicht kann. Und über genau diesen Umstand macht sich Telegram jetzt lustig.

Der Telegram Messenger hat es sich in den vergangenen Jahren offenbar zur Aufgabe gemacht, ein großer Konkurrent für WhatsApp zu werden. Dass er mit dem beliebten grünen Dienst mithalten kann, stellt Telegram immer wieder unter Beweis. Mit neuen Updates übertrifft die App zum Teil sogar WhatsApp. Und dieser Umstand ist Telegram wohl bewusst. Denn der Messenger macht sich jetzt sogar über WhatsApp lustig.

WhatsApp
WhatsApp

Telegram Messenger macht sich über Whatsapp lustig

Kürzlich veröffentliche der Telegram Messenger ein neues Update mit gleich sieben Neuerungen, die es in sich haben. Eine Aktualisierung beinhaltet die Möglichkeit, beliebig viele Dateien mit einer Größe von jeweils zwei Gigabyte zu versenden. Das ist im Vergleich zu der Möglichkeit, die WhatsApp bietet, enorm. Denn bei dem grünen Messenger ist das Limit bei 100 Megabyte erreicht.

Über genau diese Schwäche macht sich der Telegram Messenger jetzt via Twitter lustig und illustriert den Unterschied zwischen den beiden Diensten subtil mithilfe eines bärenstarken Hundes und eines weinenden Hundes.

Die Betreiber des Telegram Messengers sind offensichtlich sehr stolz darauf, dass sie beweisen können, Nutzern zumindest in diesem Punkt mehr bieten zu können, als der beliebte Dienst WhatsApp.

Weitere WhatsApp-Alternativen

Der Telegram Messenger galt lange Zeit als die sichere Variante von WhatsApp. Doch mittlerweile sagen weitere Alternativen den beiden Diensten – vor allem in Sachen Sicherheit – den Kampf an. Mit diesen Funktionen lässt beispielsweise die Signal-App WhatsApp grau aussehen. Und diese WhatsApp-Alternative aus Deutschland will allen Messengern Konkurrenz machen. Die Verantwortlichen hinter dem Dienst Ginlo geben Versprechen, die für den ein oder anderen Nutzer sicherlich verlockend wirken.