Veröffentlicht inApps

Dringend nötige WhatsApp-Sicherheit: Diese Neuerung kommt fast zu spät

Ein künftiges WhatsApp-Update soll Nutzern eine Änderung bringen, die schon viel zu lange überfällig ist. Das jüngste Leak kündigt sie an.

Frau erschrocken mit Handy
Ein Handy-Hack per Handy-Code gefällig? © Getty Images/Westend61

Eines der größten Probleme von WhatsApp ist die Sicherheit des Messengers. Diese steht regelmäßig in der Kritik und selbst von der Seiten der Politik wurde bereits vor der Nutzung der App gewarnt. Nun könnte einem Leak zufolge aber ein WhatsApp-Update bevorstehen, dass einiges ändert.

Dringend nötige WhatsApp-Sicherheit: Diese Neuerung kommt fast zu spät

Ein künftiges WhatsApp-Update soll Nutzern eine Änderung bringen, die schon viel zu lange überfällig ist. Das jüngste Leak kündigt sie an.

WhatsApp-Sicherheit: Diese WhatsApp-Update soll sie deutlich steigern

Das mögliche WhatsApp-Update betrifft die Messengervariante für den Desktop und die WhatsApp Web-App, wie WABetaInfo berichtet. Dort heißt es, es würde bereits an einem Feature gearbeitet, das die Entwicklung eines WhatsApp Web-Logins per Fingerabdruck erlaube. Dieses würde mit einem zukünftiger Update implementiert und so die WhatsApp-Sicherheit massiv erhöhen.

Wie WABetaInfo weiter erklärt, wird es durch das angepasste Login möglich, mithilfe deines Fingerabdrucks, den du am Handy scannen lässt, eine neue WhatsApp Web-Sitzung zu staren. Bisher ist es nur möglich, sich über einen QR-Code anzumelden. Darüber können Fremde jedoch auch bei WhatsApp mitlesen. Eine Verbesserung der WhatsAp-Sicherheit ist demnach dringend nötig. Für die mobilen Versionen von WhatsApp hat ein Update aus dem Vorjahr bereits die Fingerabdrucksperre eingeführt.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.