Apps 

Ist Samsung Bixby bald Geschichte? Gerüchte um den nervigen Assistenten

Ist Samsung Bixby bald Geschichte? Das sagen Insider zu den Entwickler-Entlassungen bei Samsung.
Ist Samsung Bixby bald Geschichte? Das sagen Insider zu den Entwickler-Entlassungen bei Samsung.
Foto: Samsung, futurezone (Collage futurezone.de)
Samsung Bixby ist dieser kleine, nervige Assistent, der sich immer unvermittelt auf Samsung-Handys aufdrängt. Jetzt deuten interne Entwicklungen bei Samsung darauf, dass er bald Geschichte ist.

Droht das Aus für Samsung Bixby nachdem sich Samsung von seinem Entwickler-Team getrennt hat? Das ist die Frage, die Insider der Branche derzeit umtreibt. Das Team war vor allem dafür zuständig, Apps für Samsung Sprach-Assistenten Bixby zu entwickeln. Nun mutmaßen Kenner dass Samsung plane sich ganz von dem für manche nervigen Samsung Bixby zu trennen und nach und nach ganz auf den Google Sprachassistenten umzusteigen. Was steckt wirklich dahinter?

Samsung-Handy-Vergleich: Diese Smartphones sind empfehlenswert
Samsung-Handy-Vergleich: Diese Smartphones sind empfehlenswert

Ist Samsung Bixby in Gefahr durch Google?

Dass Samsung erwägt, mehr und mehr Verbindungen zwischen seinen Geräten und dem Google Sprachassistenten zu ziehen, war bereits bekannt. Derzeit ist aber noch unklar, ob Google die nötige Knete hat springen lassen, um Samsung davon zu überzeugen, diesen Wandel zu vollziehen. Indes gibt es aber doch immer mehr Anzeichen dafür, dass das koreanische Unternehmen seinen Fokus auf eine Weiterentwicklung des hauseigenen Sprachassistenten Samsung Bixby schwächeln lässt.

2016 noch zahlte Samsung für die Voice-App Bixby satte 215 Millionen Dollar, um deren Funktionen zum festen Bestandteil seiner neuen Smartphones und Tablets zu machen. Bei dem vor kurzem aufgelösten Team von Entwicklern soll es sich um keine festen Mitarbeitern, sondern um externe Arbeitskräfte handeln, die nicht direkt was mit der Viv Labs Abteilung zur Pflege von Bixby zu tun haben, aber für Bixby Apps zuständig waren. Das festangestellte Entwickler-Team für Bixby ist also immer noch angestellt, auch wenn einige von ihnen Anfang des Jahres bereits die Firma verließen.

Was passiert mit Bixby wirklich?

Den Anfang machte Adam Cheyer, einer der Gründer von Viv Labs und Hauptverantwortlicher für Bixby, der im Juli 2020 Samsung verließ. Seitdem sucht das Unternehmen auch keine neuen Mitarbeiter mehr für Bixby. Und jetzt wurde eben ein zusätzliches Entwickler-Team, das mit Samsung Bixby vorrangig beschäftigt war, aufgelöst. Das sind genug Indizien für Industrie-Beobachter zu mutmaßen, dass die Viv Labs-Abteilung bald ganz aufgelöst werden könnte. Als heißer Kandidat für den Ersatz von Samsung Bixby wird derzeit der Google Assistent gehandelt.

Die Einstellung von Bixby durch den Google Sprachassistenten war schon früher im Gespräch. So kannst du ganz einfach Samsung Bixby deaktivieren. So wollte Samsung seinen Sprach-Assistenten Anfang des Jahres noch weiterentwickeln.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen