Apps 

Schluss mit dem Hauptmenü: Googles Play Store bekommt Neuanstrich

Googles Play Store bekommt ein neues Interface.
Googles Play Store bekommt ein neues Interface.
Foto: iStock/Pascal Skwara
Eine umfassende Software-Sanierung trifft nun auch Googles Play Store. Im Kern ist das Hauptmenü des virtuellen Marktplatzes von der Maßnahme betroffen.

Jetzt bekommt auch Googles Play Store ein neues Interface. Offenbar soll es nun dem Hauptmenü am linken Rand an den Kragen gehen.

Play Store-Guthaben kostenlos abstauben: Mit diesem Trick geht's
Play Store-Guthaben kostenlos abstauben: Mit diesem Trick geht's

Googles Play Store im Schönheitssalon

Im Rahmen einer großflächigen optischen Umstrukturierung kommt nun auch Googles Play Store unter das metaphorische Messer. Zukünftig soll sich das Hauptmenü nicht mehr wie gewohnt am linken Bildschirmrand befinden, sondern sich in ungeahnte Höhen aufschwingen.

Hin zum oberen Rand des Handys nämlich. Dort wird sich in Zukunft eine Suchleiste mit persönlichem Profilbild befinden, hinter der das neue Hauptmenü auf seinen Einsatz wartet. Damit verabschiedet sich Google nun auch beim Play Store von seinem altbewerten Hamburger-Menü.

Burger gegen Gesten

So werden die die drei horizontalen Striche bezeichnet, mit denen in der Vergangenheit das Hauptmenü symbolisiert wurde. Sie vertrugen sich allerdings eher schlecht als recht mit der Gestensteuerung, der im Zuge von Android 10 eine prominentere Rolle zugeschrieben wurde. Mit dem Design von Googles Play Store soll dieses Spannungsverhältnis nun aufgelöst werden.

Diese Änderungen gab es in der Vergangenheit für Googles Play Store. Dieser App-Store steht vor dem Aus. Aber zum Glück gibt es noch adäquate Alternativen zu Googles Play Store.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen