Apps 

Samsung Billing: Das hat es mit der App auf sich

Samsung Billing: Das ist die Funktion der hauseigenen App.
Samsung Billing: Das ist die Funktion der hauseigenen App.
Foto: Samsung, Canva.com [M]
Die App "Samsung Billing" ist grundsätzlich auf jedem Samsung-Handy vorhanden. Wir sagen dir, warum es sie gibt und was ihr Nutzen ist.

Die Smartphones des südkoreanischen Technologiekonzerns Samsung sind zweifelsfrei hoch anzusiedeln. Top-Design und starke Performance zeichnen die Geräte in der Regel aus. Auch preislich ist für jeden immer etwas dabei. Allerdings gibt es eine Sache, die oftmals die User stören könnte. Meist sind auf Werk sehr viele zum Teil unnötige oder mitunter unbekannte Apps vorinstalliert. Eine unscheinbare davon nennt sich "Samsung Billing". Vermutlich haben die meisten diese Anwendung schon einmal gesehen, doch wissen nicht wofür sie gut ist. Im Folgenden erklären wir dir, was die App alles kann und ob du sie überhaupt brauchst.

Samsung Galaxy A50 vs. A51: Welches Handy überzeugt mehr?
Samsung Galaxy A50 vs. A51: Welches Handy überzeugt mehr?

Samsung Billing: Das kann die App

Der Begriff "Billing" kommt aus dem Englischen und bedeutet schlicht "Abrechnung". Und das erklärt auch schon fast die ganze Funktion der hauseigenen und vorinstallierten App. Denn "Samsung Billing" dient vereinfacht gesagt als Zahlungsvermittler und ist für den Samsung Galaxy Store entscheidend. Denn hier findest du Anwendungen beziehungsweise Apps, die unter anderem im Google Play Store nicht gelistet sind.

Du kannst über "Samsung Billing" unterschiedliche Bezahldienste einrichten. Das heißt, wenn du über den hauseigenen App-Store kostenpflichtige Anwendungen herunterladen möchtest oder Gratis-Apps gegen Entgelt upgraden willst, dann kommt diese App ins Spiel. Wichtig zu wissen ist, dass du "Billing" nicht als Konto nutzt, sondern als Verbindung zwischen Zahlungsdienst und Galaxy-App.

Du kannst dabei dein Konto des Kreditinstituts hinterlegen oder auch mit PayPal verknüpfen. Alle kostenpflichtigen Tätigkeiten werden dann über diese App abgewickelt, sofern du mit Anwendungen aus dem Galaxy Store arbeitest.

Löschen nicht möglich

Grundsätzlich ist das Entfernen beziehungsweise Löschen der "Samsung Billing"-App nicht möglich, was aber nicht so gravierend ist. Die App benötigt lediglich 20 Megabyte Speicherplatz und arbeitet im Hintergrund nur, wenn du auch tatsächlich etwas aus dem Galaxy Store kaufst. Zudem kannst du sie nicht manuell öffnen.

Wenn du dennoch nicht möchtest, dass sie im Hintergrund an ist, kannst du sie höchstens deaktivieren. Gehe dafür auf die App-Info und klicke dann auf den Button "Deaktivieren".

Fazit: Eher überflüssig

Im Grunde genommen ist "Samsung Billing" nur eine nette Idee und hat kaum einen Nutzen, sofern du dich nicht aus dem Samsung Galaxy Store bedienst. Da sie außerdem nur als "Zahlungsvermittler" fungiert, ist sie eher überflüssig und kann gut und gerne ignoriert werden.

"Samsung Billing" ist auf jedem (neueren) Smartphones des südkoreanischen Unternehmens vorinstalliert. Und wenn wir schon bei Samsung-Handys sind: 2021 werden einige neue Modelle released. So könnte unter anderem das Galaxy A52 aussehen. Noch ein kleiner Tipp am Rande: Mit diesem Trick kannst du dein Galaxy A51 ausschalten.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen