Apps 

Telegram-App: Sicherheitsexperte warnt vor Aktivierung beliebter Funktion

Darum solltest du Telegram löschen. Offenbar ist der Messenger nicht die beste WhatsApp-Alternative.
Darum solltest du Telegram löschen. Offenbar ist der Messenger nicht die beste WhatsApp-Alternative.
Foto: imago images, iStock.com, Canva.com [M]
Die Telegram-App ist eine gute Alternative zum WhatsApp Messenger. Mit der Telegram-Sicherheit ist das aber immer so eine Sache. Jetzt hat ein Sicherheitsexperte vor einem beliebten Feature gewarnt.

Die Telegram-App verfügt über ein Feature, das seit ihrer Einführung 2019 beliebt ist. Die Funktion nennt sich "Leute in der Nähe" und ermöglicht bei Aktivierung eine Vielzahl an Optionen, die dir in der App angezeigt werden. So kannst beim Teilen deines Standortes erfahren, wie weit der nächste Bahnhof, deine jüngste Chat-Beziehung oder deine letzte Essensbestellung von dir entfernt ist. Aber das Feature macht die Telegram-Sicherheit auch schwächer. Das meint ein Sicherheitsexperte.

Telegram-Kanäle finden leicht gemacht: So einfach geht‘s
Telegram-Kanäle finden leicht gemacht: So einfach geht‘s

Telegram-App: Das Feature "Leute in der Nähe" sollte nicht aktiviert werden

Der Sicherheitsexperte Ahmed Hassan sucht gerne nach Bugs in populären Anwendungen. In einem jüngeren Blogbeitrag hat er nun anschaulich vorgeführt, wie leicht es möglich ist, die Telegram-App zu missbrauchen, um den Wohn- oder Standort eines Nutzers schnell ausfindig zu machen. Dies gelang ihm bei all jenen Nutzern, die die Funktion "Leute in der Nähe" aktiviert hatten. Da er so den Aufenthaltsort von Fremden identifizieren konnte, warnt Hassan vor der Telegram-Sicherheit.

Ahmed Hassan ging wie folgt vor: Um den Ort des Telegram-Nutzers zu bestimmen, nutzte er nur drei Entfernungsangaben zu seinem Zielobjekt. Erst einmal die GPS-Koordinaten von ihm und der anderen Person. Dann die genauen Entfernung voneinander durch eine Bewegung in seinem unmittelbaren Umfeld. Diese drei Daten übertrug er dann in Google Maps. Der Schnittpunkt der drei Kreise zeigte ihm dann den Stand- beziehungsweise Wohnort des fremden Telegram-Nutzers.

So kannst du deine Telegram-Sicherheit erhöhen

Um nicht das Opfer so einer Aktion zu werden, wie sie Ahmed Hassan beschreibt, sollten Nutzer der Telegram-App die Funktion "Leute in der Nähe" gar nicht erst anschalten. So sieht man zwar nicht mehr, welche bekannten Menschen in der Nähe sind, die auch die Telegram-App nutzen. Aber das ist ein kleiner Preis dafür, dass man nicht von jedem fremden Telegram-Nutzer auch gefunden werden kann.

Der Entwickler der Telegram-App hat sich zu der prekären Telegram-Sicherheit noch nicht geäußert. Vor einigen Wochen ließ er aber verlauten, er wolle neue, kostenpflichtige Funktionen bei Telegram einführen. Falls dich das bewegen sollte, deinen Telegram-Account zu löschen, so kannst du vorgehen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen