Apps 

Google-Apps auf iOS 14: Apple verpasst ihnen jetzt einen Dämpfer

Google-Apps bekommen unter iOS 14 eine neuerung verpasst.
Google-Apps bekommen unter iOS 14 eine neuerung verpasst.
Foto: Getty Images/Hakan Nural/Anadolu Agency/Canva.com [M]
Die neue App-Tracking-Transparenz-Richtlinie von Apple macht es Google-Apps unter iOS 14 nicht gerade einfach.

Apples neue Richtlinie zur App Tracking Transparency (ATT) ist noch nicht in Kraft getreten, aber sie wird iPhone- und iPad-Nutzern mehr Privatsphäre geben. Es wird außerdem erwartet, dass es Werbekunden Milliarden kosten wird. Auch Google-Apps wird es damit unter iOS 14 erschwert, Nutzeraktivitäten zu verfolgen.

Google-Apps unter iOS 14: Apple erschwert Tracking

"Wenn Apples Richtlinie in Kraft trete, würde Google Informationen wie Identifier for Advertisers (IDFA), die unter ATT fallen, nicht mehr für die Handvoll seiner iOS 14-Apps verwenden, die sie derzeit für Werbezwecke nutzen, schrieb Christophe Combette, der Leiter von Google Ads, am Mittwoch in einem Blogpost. Daher würde die ATT-Eingabeaufforderung in diesen Apps nicht anzeigen.

Der Identifier für Werbetreibende ist Apples Weg für Werbetreibende, Nutzer zu verfolgen. Das Unternehmer will den IDFA nicht abschaffen, sondern verlangt nur, dass die Nutzer mit der ATT-Eingabeaufforderung für jede einzelne App der Verwendung zustimmen. Es gab frühe Anzeichen, dass Apple die ATT in iOS 14.4 und dem iPad-Äquivalent implementieren würde, aber diese wurden am Dienstag veröffentlicht und die neue Richtlinie ist noch nicht in Kraft.

"Werbetreibende, die Display-, Video- und andere Kampagnen betreiben, die webbasierte Conversion-Ziele fördern, können Leistungsschwankungen erleben, wenn Apples ATT-Richtlinien in Kraft treten", so Combette. "Während dieser Zeit werden wir modellierte Conversions auf mehr iOS 14-Traffic ausweiten."

iOS 14.4 laden

Apple hält Besitzer seiner iPhones und iPads an, sich vor drei Sicherheitslücken in Acht zu nehmen. Dies könnten bereits von Angreifern genutzt worden sein, um Schaden anzurichten. Das iOS 14-Update bereitet allerdings vielen iPhone-Nutzern Kopfzerbrechen. Nun soll es sogar dazu führen, dass eine wesentliche Grundfunktion von Smartphones auf einmal nicht mehr funktioniert.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen