Apps

GameStop-Aktien: Robinhood und Co. lösen umstrittene Sperre

Auch bei Robinhood kannst du die GameStop-Aktie mittlerweile wieder kaufen.
Auch bei Robinhood kannst du die GameStop-Aktie mittlerweile wieder kaufen.
Foto: Getty Images/OLIVIER DOULIERY/AFP
Seit Tagen halten die Diskussionen um GameStop-Aktien und Robinhood an. Nun ist der Handel wieder frei – oder?

Mit der Einschränkung des Verkaufs von GameStop-Aktien hat sich die Robinhood Trading-App im Laufe der vergangenen Tage einige Feinde gemacht. Die Diskussion um die Markteinschränkung ging sogar so weit, dass Kleinanleger eine Sammelklage gegen den US-Broker lostraten. Mittlerweile aber hat Robinhood den Handel mit GME, AMC und Co. wieder freigegeben.

PlayStation 5 oder Digital Edition? Das unterscheidet die Sony-Konsolen
PlayStation 5 oder Digital Edition? Das unterscheidet die Sony-Konsolen

GameStop-Aktien wieder handelbar

Robinhoods Schritt kommt einen Tag, nachdem es die Limits für den Kauf der beiden Aktien erhöht hat. Die Handelsvolumina der beiden Aktien haben in dieser Woche nachgelassen, zusammen mit ihren Aktienkursen. Die GameStop-Aktie (GME) ist Reuters zufolge in dieser Woche bisher um 84 Prozent gefallen, während AMC 47 Prozent verloren hat, da Kleinanleger in andere Ecken des Aktienmarktes strömten, wie etwa zu kleinen Medikamentenentwicklern.

Robinhoods vorübergehende Beschränkungen für die Lieblingsaktien Community in der vergangenen Woche lösten einen Aufschrei unter Daytradern aus, die sagten, der Broker habe sich auf die Seite von Hedgefonds und institutionellem Geld geschlagen. Um sein Kapital inmitten des Handelsrausches zu stützen, musste der Betreiber der Trading-App Milliarden von Dollar leihen oder aufnehmen.

Abgesehen davon, dass Robinhood, Webull und Co. durch eine Beschränkung des Aktienhandels den weiteren Anstieg des Kurses verhindern, steuerten sie damit auch offen seinen Fall an. Hast du den Aufstieg und Fall der GameStop-Aktie verpasst, kannst du hier alles nochmal nachlesen.

Silber statt GameStop?

Nachdem Massen von Kleinanlegern den Preis der GameStop-Aktie in die Höhe schnellen ließen, fassten die Daytrader jetzt ihr nächstes Ziel ins Auge. Im Nachhinein wird allerdings spekuliert, dass es sich auch bei diesem kurzen Silber-Rausch um ein abgekartetes Spiel gehandelt haben könnte.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen