Apps

Gartengestaltungs-App: Die besten Anwendungen für deine Grünfläche

Diese Gartengestaltungs-Apps lohnen sich besonders.
Diese Gartengestaltungs-Apps lohnen sich besonders.
Foto: Getty Images/ArtistGNDphotography
Artikel von: Isa Kabakci
Eine Gartengestaltungs-App gibt es in den jeweiligen Stores zuhauf, allerdings sind nicht alle gut. Deshalb zeigen wir dir brauchbarsten Anwendungen.

Der Sommer zeigt sich allmählich und die fleißigen Garten-Fans kramen ihr Grünzeug und das entsprechende Werkzeug aus. Doch meist kommt dann das erste Problem: Wie soll der Garten überhaupt aussehen? Falls dir die nötige Vorstellungskraft fehlt und du etwas Inspiration brauchst, kannst du dir mit mobilen Anwendungen helfen. Eine Gartengestaltungs-App eignet sich dafür besonders gut. Damit du in den Stores nicht ewig suchen musst, zeigen wir dir jeweils zwei Apps für Android- und iOS-Geräte.

Die wichtigsten Grill-Typen im Überblick
Die wichtigsten Grill-Typen im Überblick

Gartengestaltungs-App: Hole dir die Inspiration

Wer einen Garten besitzt, für den gilt, dass dieser für die schönen Jahreszeiten ordentlich angerichtet werden muss. Allerdings ist nicht immer klar, was zum eigenen Garten passt und wann genau beispielsweise sämtliche Pflanzen oder diverses Gemüse angepflanzt werden müssen. Was Abhilfe schaffen kann, sind Gartengestaltungs-Apps.

Für Android-User:innen

Wer ein Android-Gerät besitzt, wird schnell gemerkt haben, dass es etliche Gartengestaltungs-Apps gibt. Dennoch stechen zwei Anwendung direkt ins Auge, die besonders nützlich wirken. Zum einen "DIY Garten-Ideen" (Link) zum anderen "Planter-Garden Planer" (Link). Was sie dir alles bieten, erfährst du nachfolgend:

DIY Garten-Ideen

  • viele Einrichtungsideen
  • verschiedene Kategorieren (Pflanzen, Dekoration et cetera)
  • kurze Tutorials
  • ausführliche Bildergalerien
  • Tipps zum Kostensparen
  • und vieles mehr

Planter-Garden Planer

  • Informationen zu über 50 Obst- und Gemüsesorten und etlichen Pflanzen
  • Pflanz- und Umpflanzzeiten
  • Gartenraster für die Planung
  • weitere Features

Für iOS-User:innen

Auch in Apples App Store findest du sehr viele Gartengestaltungs-Apps, die durchaus nützlich sind. Für Selbstversorger:innen gibt es unter anderem "Gartenplaner für's Gemüsebeet" (Link). Und falls du doch deinen Garten gestalten möchtest, dann kann "myGarden-Pflanzen & Garten" (Link) eine hilfreiche Option sein. Und das können sie jeweils:

Gartenplaner fürs Gemüsebeet

  • Gartenraster für die Planung
  • Viele Informationen zu den verschiedenen Gemüsesorten
  • Zeigt an, welches Gemüse nebeneinander gepflanzt werden kann und welches nicht
  • Aussaat- und Erntezeit
  • und vieles mehr

myGarden-Pflanzen & Garten

  • Gartentagebuch (Eigene Dokumentation durch Bilder, Notizen et cetera)
  • Ausführliche Informationen zu unzähligen Pflanzen
  • Tutorials zu verschiedenen Gestaltungsthemen
  • Garten-Inspiration
  • Du kannst in der App To-Do-Listen anlegen
  • noch mehr sinnige Tools

Fazit: Alle Anwendungen sind optimal für den Garten

Wer gerne im Grünen arbeitet und hin und wieder etwas Inspiration braucht, kann sich diese Apps herunterladen. Diese sind sowohl für die klassische Pflanzarbeit nützlich, als auch für die Gestaltung des eigenen Gartens. Ebenfalls ist zu sagen, dass alle vier Anwendungen kostenlos in den jeweiligen Stores verfügbar sind.

Neben diversen Gartengestaltungs-Apps findest du noch etliche Pflanzen-Apps, die dann besonders hilfreich sind, wenn du auf die Schnelle herausfinden möchtest, worum es sich bei einer gewissen Art handelt. Und solltest du WLAN im Garten gebrauchen, kannst du diese drei Varianten ausprobieren.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de