Eine Studie zeigt, das bestimmte beliebte Handy-Apps nicht gut für deinen Schlaf sind, wenn du sie nutzt, bevor du ins Bett gehst. Eine Anwendung raubt dir am meisten Ruhe.

7 Handy-Apps solltest du meiden

Generell empfehlen Expert:innen, vor dem Schlafengehen auf das Smartphone zu verzichten. Eine Untersuchung von Sleep Junkie zeigt, dass bestimmte Handy-Apps dir den Schlaf rauben können. Durch ihre Nutzung brauchen Nutzer:innen länger zum Einschlafen.

Die Studie zeigt den Prozentsatz des in der REM-Phase verbrachten Schlafs. Außerdem sehen wir, wie lange Proband:innen gebraucht haben, um nach der Verwendung der Handy-Apps vor dem Schlafengehen einzuschlafen:

Handy-AppProzentsatz in der REM-PhaseEinschlafzeit
1TikTok14 Prozent1 Stunde 7 Minuten
2Instagram15,5 Prozent58 Minuten
3Snapchat16 Prozent56 Minuten
4Twitter18 Prozent50 Minuten
5Facebook19,5 Prozent45 Minuten
6Pinterest19,5 Prozent38 Minuten
7YouTube19,5 Prozent32 Minuten

„Wir können mit dieser Studie zeigen, dass die App, die die Schlafqualität am meisten beeinflusst, TikTok ist, wobei Nutzer:innen der beliebten Video-App nur 14% ihres Schlafzyklus‘ in der lebenswichtigen REM-Phase verbringen, fast die Hälfte der Zeit, die man im REM-Schlaf verbringen sollte“, heißt es bei Sleep Junkie.

Wie wurde die Studie durchgeführt?

2.012 Amerikaner:innen wurden für die Untersuchung befragt. Sie wurden gebeten, eine Smartwatch zu tragen, die ihre Einschlafzeit und die Zeit in der REM-Phase des Schlafszyklus überwacht. Anschließend sollten sie Feedback geben, wie müde sie sich am nächsten Morgen fühlen.

78 Prozent von ihnen gaben an, eine Form von „Revenge Sleep Procrastination“ also eine Art „Rache-Schlafverzögerung“ machen. Das bedeutet, dass sie ihr Handy bis zum Einschlafen nutzen. Die Schlafexpertin Dorothy Chambers erklärt, dass das genutzt wird, um unwichtige Dinge zu tun, für die wir tagsüber keine Zeit hatten. Das spiegele eine schlechte Work-Life-Balance wider.

Warum sind die Apps schlecht für den Schlaf?

Die Expert:innen gehen davon aus, dass das blaue Licht des Handy-Bildschirms die Wachsamkeit und die überdurchschnittliche Einschlafzeit erhöht.

„Wir glauben jedoch, dass Social-Media-Apps wie TikTok besonders schlecht sind, da sie die Freisetzung von Adrenalin und Dopamin fördern und uns Energie und ein ‚glückliches‘ Gefühl geben. Dies könnte der Grund sein, warum viele von uns sie als Mittel zur ‚Rache-Schlafverzögerung‘ wählen, obwohl wir wissen, dass sie uns nicht helfen, vor dem Schlafengehen zu entspannen.“

Sleep Junkie

Sleep Junkie empfiehlt aufgrund des blauen mindestens zwei Stunden vor dem Schlafengehen keine Elektronik zu verwenden. Möchtest du also schneller einschlafen und länger in der REM-Phase schlafen, solltest du auf die oben aufgeführten Handy-Apps verzichten.

Quelle: Sleep Junkie

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.