Erst war es da, dann wieder nicht: Das Kontextmenü für die WhatsApp-Windows-App wurde einer erneuten Überarbeitung unterzogen. Bald soll es wieder zurückkehren und sogar eine weitere, neue WhatsApp-Funktion beinhalten. Diese eignet sich besonders, wenn du (zu) flinke Finger hast.

WhatsApp-Funktion korrigiert deine Fehler

In der zweiten Version des Kontextmenüs bei WhatsApp für Windows wirst du bald die Möglichkeit haben, Rechtschreibfehler anzupassen. Bisher beherbergte die WhatsApp-Funktion ebenfalls folgende Punkte:

  • Alles auswählen
  • Kopieren
  • Rückgängig machen

Auch das schnelle Formatieren von Text in dickgedruckt, kursiv und durchgestrichen war über das Kontextmenü schnell erledigt. In der WhatsApp Beta-Version für die Windows-Anwendung findest du nun auch den Punkt „Rechtschreibung“.

Laut WABetaInfo musst du lediglich ein Wort markieren und kannst dann im Menü das Wort entweder korrigieren oder bei literarischen Eigenkreationen dem Wörterbuch hinzufügen. Letzteres sorgt bei der neuen WhatsApp-Funktion dafür, dass es dir künftig nicht mehr als Fehler angezeigt wird.

Neues Feature schon jetzt nutzen: Auch ohne Beta-Programm

Du hast zwei Möglichkeiten schon jetzt am PC von der Schreibkorrektur zu profitieren, denn bisher ist die WhatsApp-Funktion noch nicht für alle verfügbar. Du kannst entweder das Beta-Programm für die Windows-Anwendung nutzen. Dazu musst du im Microsoft-Store die aktuelle Testversion von WhatsApp herunterladen oder entsprechend aktualisieren (Link).

Oder willst du auf diesen Schritt lieber verzichten? Dann haben wir einen kleinen Trick für dich parat. Anstelle von WhatsApp für Windows kannst du WhatsApp Web auch im Browser laden. Bei Google Chrome findest du eine integrierte Rechtschreibprüfung. Markierst du ein fehlerhaftes Wort und führst dann einen Rechtsklick aus, korrigiert dich Google ebenfalls zuverlässig.

Wann wird die neue WhatsApp-Funktion für alle verfügbar sein? Tests im Beta-Programm sind stets ein Indikator, dass der Roll-Out für alle Nutzerinnen und Nutzer nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt. Wenn das Feature in der Vorabversion fehlerfrei funktioniert, solltest du zeitnah nach Updates für deine WhatsApp für Windows-App Ausschau halten.

Quelle: WABetaInfo, eigene Recherche, Microsoft Store

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.