Futurezone 

“Die Eiskönigin 2” Trailer verspricht “Dark Knight”-Atmo

Ob Elsa uns wieder mit einem Song wie "Lass jetzt los" ("Let It Go") begeistern wird? Das verspricht der Trailer zu "Die Eiskönigin 2"...
Ob Elsa uns wieder mit einem Song wie "Lass jetzt los" ("Let It Go") begeistern wird? Das verspricht der Trailer zu "Die Eiskönigin 2"...
Foto: Disney
“Die Eiskönigin 2” ist die mit Sehnsucht erwartete Fortsetzung zu “Frozen”, dem erfolgreichsten Animationsfilm aller Zeiten aus dem Jahr 2013. Der neue Trailer und das neue Poster sind atemberaubend.

ah ok, aber sam

“Frozen” (deutscher Titel: “Die Eiskönigin – Völlig unverfroren”) gehört seit 2013 zu den Top 14 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Die computeranimierte Disney-Adaption frei nach Hans Christian Andersens Märchen ist auch der erfolgreichste Animationsfilm aller Zeiten. Und wenn wir schon dabei sind: Der Film ist auch die am meisten verkaufte Blu-Ray in den USA. Bei all diesen Rekorden war es nur eine Frage der Zeit, bis es eine Fortsetzung im Kino geben würde. Doch man ließ sich Zeit, denn man wollte es richtig machen. Jetzt hat Disney Poster und Trailer zu “Die Eiskönigin 2” veröffentlicht und wir sind beeindruckt.

Der Teaser zu “Die Eiskönigin 2” machte schon großen Appetit

Bereits der am 13. Februar veröffentlichte Teaser zu “Die Eiskönigin 2” war mal was anderes. Anders als die schnell nachgelieferten Kurzfilm-Abenteuer der “Frozen”-Protagonisten (“Die Eiskönigin – Party-Fieber” von 2015 und “Die Eiskönigin – Olaf taut auf” von 2017) kam der Trailer zur ersten abendfüllenden Fortsetzung sehr düster und mysteriös daher. Zu sehen ist darin Publikumsliebling Elsa, wie sie im wahrsten Sinne des Wortes übers Wasser läuft – nachts,inmitten eines tosenden Sturms auf See, den erbarmungslosen Wellen entgegenlaufend. Das hatte nicht mehr viel gemein mit dem positiv-fröhlichen Grundtenor des Originals.

Und die übrigen Helden der Geschichte – Eisbauer Kristoff und sein Rentier Sven, Elsas Schwester Anna und Schneemann Olaf – schienen allein und verloren einer ungewissen Zukunft entgegen zu blicken. In der letzten Szene griff Anna gar zu Kristoffs Schwert, um sich und ihre Freunde vor der ominösen Gefahr zu schützen. Vergleiche zum ähnlich düsteren Trailer von “The Dark Knight” (2018), der legendären Fortsetzung der “Batman”-Filme, lagen da nahe.

Warum uns der Trailer zu “Die Eiskönigin 2” so begeistert

Der erste offizielle Trailer zu “Die Eiskönigin” wurde vor wenigen Stunden veröffentlicht und wirft weitere Fragen auf. Er zeigt mehr Details aus Elsas Kampf mit den Wellen und stellt geisterhafte Gestalten aus Elsas Vergangenheit vor, u.a. Steinmenschen und ein verzaubertes Pferd. Die Fortsetzung wird sich um die Frage drehen, warum eigentlich nur Elsa mit magischen Kräften geboren wurde.

Frozen 2 Trailer

Um darauf eine Antwort zu finden, muss sich die Eiskönigin auf Anraten der Trolle aus Teil 1, zusammen mit ihrer Schwester und ihren Freunden auf eine weite Reise begeben. Auf diesem Pfad haben sie zahlreiche Abenteuer zu bestehen und Todesgefahren durchzustehen. War Elsas ungebändigte Kraft noch ein destruktives Übel im Original, muss sie diesmal über ihre Möglichkeiten hinaussteigen, um zu überleben. Das wird spektakulär und spannend.

Auf dem fast gleichzeitig veröffentlichten Poster zum Film sehen wir, wie die Schwestern Elsa und Anna alleine in einem Wald stehen und mutig der sich anbahnenden Gefahr entgegen stellen:

Regie führten Original-Regisseure Jennifer Lee und Chris Buck, die für den Vorgänger mit dem Oscar für den besten Animationsfilm des Jahres ausgezeichnet wurden. Als Stimmen sind wieder dabei die Gesangstalente Idina Menzel, Kristen Bell, Jonathan Groff, Sterling K. Brown, Evan Rachel Wood und Josh Gad. Songs steuern diesmal wieder die Songwriter hinter dem Welthit “Let It Go” bei: Kristen Anderson-Lopez und Robert Lopez.

“Die Eiskönigin 2” kommt am 21. November in die deutschen Kinos.

Wer seine Erinnerung nochmal bis dahin auffrischen möchte, dem sei “Die Eiskönigin” empfohlen. Den Film gibt es aktuell leider in keiner Streaming Flatrate. Man kann ihn aber u.a. auf Amazon Prime Video, maxdome und Sky gegen einen Aufpreis bestellen. Bald wird man Disney-Filme wohl nur noch auf Disney+ streamen können. Diese Streamer machen Netflix derzeit Angst.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen