B2B 

Apple dominiert den Markt für kabellose Kopfhörer

Die kabellosen AirPods führen in den USA den Markt an.
Die kabellosen AirPods führen in den USA den Markt an.
Foto: APA/AFP/JOSH EDELSON
Apples AirPods alleine sind verantwortlich für 85 Prozent des Umsatzes mit den kabellosen Kopfhörern.

Laut Angaben des Marktanalyse-Unternehmens NPD Group hat Apple es geschafft, mit seinen AirPods den kompletten Markt um drahtlose Kopfhörer umzukrempeln. Die kleinen Ohrhörer haben aktuell 85 Prozent sämtlicher Einnahmen bei drahtlosen Kopfhörern in den USA erobert. Das ganze Segment erlebt dadurch einen Boom. Seit Jahresbeginn sind in den USA laut NPD Group 900.000 drahtlose Kopfhörer verkauft worden.

Digitale Assistenten

Die aktuellen Verkaufsdaten zeigen, dass es bei drahtlosen Kopfhörern längst nicht mehr vordergründig um Klangqualität geht. Apples AirPods bringen die digitale Assistentin Siri noch näher an den Nutzer und bieten eine möglichst reibungslose Verbindung zum iPhone. Samsungs IconX-Kopfhörer sind gleichzeitig Fitnesstracker. Die Bragi Dash Kopfhörer enthalten 27 Sensoren, um Bewegung zu analysieren. Neben Siri sollen bald auch andere digitale Assistenten, etwa Amazon Alexa, vermehrt auf drahtlose Kopfhörer gelangen.

Das könnte auch interessant sein:

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen