B2B 

Wir müssen uns vor Luftverschmutzung schützen – aber mit einem Kopfhörer?

Kommt bald der tragbare Luftreiniger anstatt der Gesichtsmaske?
Kommt bald der tragbare Luftreiniger anstatt der Gesichtsmaske?
Foto: NICOLAS ASFOURI/AFP/Getty Images
Das Technologieunternehmen Dyson arbeitet anscheinend an einem tragbaren Luftreiniger inklusive Kopfhörer. Welche Strategie steckt hinter dieser Idee?

Bisher war die Firma Dyson vor allem als Hersteller von Staubsaugern bekannt. Jetzt möchte das Unternehmen aber offenbar sein Sortiment erweitern. Denn das weltweit tätige Technologieunternehmen reichte einen Patentantrag für einen „tragbaren Luftreiniger“ ein, den man auch als Kopfhörer nutzen soll.

Tragbarer Luftreiniger für die Luftverschmutzung in Großstädten

Wie Bloomberg berichtet, klingt die Idee klingt ziemlich verrückt, könnte aber für den immer wichtiger werdenden asiatischen Markt von großer Bedeutung sein. Denn dort ist vor allem in Großstädten die Luftverschmutzung enorm.

Dyson wollte die Spekulationen nicht kommentieren. „Wir äußern uns nie zu Technologien, die wir möglicherwiese entwickeln“, wird eine Sprecherin zitiert. Immer wieder haben Menschen kuriose Einfälle, die tatsächlich patentiert werden. Nicht jede Idee wird allerdings anschließend vollumfänglich für den Massenmarkt umgesetzt. Wir sind gespannt, ob der tragbare Luftreiniger einmal Realität wird.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Beschreibung anzeigen