B2B 

Musst du nur 175 Euro für die nächste Xbox One zahlen?

Können wir bei der nächsten Xbox One nicht mehr mit physischen Spielen zocken?
Können wir bei der nächsten Xbox One nicht mehr mit physischen Spielen zocken?
Foto: dpa
Die nächste Generation der Xbox One soll ohne Laufwerk und deutlich günstiger erscheinen. Setzt sich so Microsoft im ewigen Wettstreit gegen Sony durch?

Angeblich plant Microsoft 2019 die nächste Xbox One ohne Laufwerk herauszubringen. Das geht aus einem Bericht der für gewöhnlich gut informierten Website „Thurrott“ hervor. Der Software-Hersteller wollte die Gerüchte bisher allerdings nicht kommentieren.

Xbox One: keine Spiele sollen verloren gehen

Das Unternehmen möchte offenbar so die Hardware-Kosten deutlich senken und damit Kunden einen billigeren Anschaffungspreis anbieten. Die neue Konsole soll offenbar maximal 200 US-Dollar kosten. Das würde zurzeit ungefähr 175 Euro entsprechen.

Ebenfalls im Gespräch ist ein neues „Disc-to-Digital“ Programm. Damit sollen Kunden ihre alten erworbenen physischen Spiele bei teilnehmen Händlern in digitale Downloads umwandeln können.

Microsoft vs. Sony: Das ewige Duell

Die letzte neue Spielekonsole pries Microsoft als die "leistungsstärkte Konsole der Welt" an. Allerdings konnte sich die XBox One X nicht wirklich gegen die PlayStation 4 durchsetzen. Ob es bei nächsten Konsolengeneration anders wird, bleibt abzuwarten. Klar ist nur, dass der ewige Wettstreit zwischen Sony und Microsoft 2019 in die nächste Runde geht. Dafür setzt Konkurrent Sony unterdessen bei der neuen PS-5 offenbar auf einen Controller mit Touchscreen.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Beschreibung anzeigen