B2B 

Auch "Stranger Things" kann der Musikkassette einfach nicht helfen

Die gute, alte Musikkassette liegt nicht so sehr im Trend, wie angenommen.
Die gute, alte Musikkassette liegt nicht so sehr im Trend, wie angenommen.
Foto: imago/Westend61
Nach der Vinyl-Platte ist auch die Kassette wieder beliebt. Allerdings auf einem deutlich niedrigeren Niveau. Eine erfolgreiche Netflix-Serie ist eben kein Garant.

Nachdem erst die Vinyl ein Comeback erlebt hat, ist nun vielleicht die Magnetband-Kassette dran. Von einem Comeback, geschweige denn von einem erfolgreichen, ist sie allerdings noch weit entfernt. Selbst die erfolgreiche Netflix-Serie "Stranger Things", die den 80er-Kult zurückgebracht hat, kann nicht helfen.

Nur noch 125.000 Musikkassetten verkauft

Der Musikmarkt ist schon kurios: Gefühlt werden mehr und mehr Vinyls verkauft, dafür aber kaum mehr CDs. Das ist aber ebenso ein Mythos wie das Comeback der Musikkassette. Der MusiCassette (MC) werden steigende Verkäufe nachgesagt. Ein aktueller Bericht von BuzzAngle weist dies auf. Allerdings nur für die USA.

Zumindest in Deutschland ist das Gegenteil der Fall: Ein großes Minus steht vor den Verkaufszahlen. Noch vor zehn Jahren, also 2008 wurden 4,5 Millionen Stück verkauft. Seither ist der Absatz derart rückläufig, dass 2017 nur noch 125.000 Stück verkauft wurden.

Die Zahlen stammen vom Bundesverband Musikindustrie e.V. und der GfK Entertainment, die in dieser übersichtlichen Grafik den Absatz der bekanntesten Tonträger auf dem deutschen Markt aufzeichnen:

Der Gewinner im physischen Musikabsatzsegment ist überraschenderweise die Vinyl-LP. 3,3 Millionen Stück wurden 2017 verkauft und das sind ganze 5,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Seit 2008 hat sich Zahl der verkauften Vinyl-LPs damit versechsfacht. Um das Zehnfache abgefallen sind allerdings die physischen Longplayer insgesamt, dazu zählen neben den Vinyl-LPs die MCs, CD-Alben und DVD-A/SACDs.

Das könnte auch interessant sein:

Dagegen boomt der Musikstreamingmarkt. 2017 hat das Segment die Marke von 50 Milliarden Streams überschritten. Seit 2013, also innerhalb von fünf Jahren, hat sich dieser Markt bereits verzehnfacht. Für die Branche selbst erfreulich ist die Zunahme an Premiumangeboten, also bezahlten Abos, die 2017 13,5 Prozent ausmachte.

"Stranger Things" und "Guardians of the Galaxy" sind keine Hilfe

In den USA sieht die Entwicklung der Musikkassette Chip und anderen Medien zufolge anders aus. Dazu soll besonders die Kult-Serie "Stranger Things" beigetragen haben, die die 1980er zelebriert und damit auch der Kassette ein in Deutschland gefühltes und in den USA anscheinend reales Revival eingebracht hat. Auch die "Guardians of the Galaxy"-Filme haben den 80er-Hype unterstützt. Der Soundtrack, der im Film auf einer Kassette läuft, ist sogar auf Spotify verfügbar.

Übrigens machen in Deutschland die Hälfte der MC-Verkäufe Produktionen aus, die älter als drei Jahre sind. Es sind vielleicht doch nur "Drei ???"- und "Bibi und Tina"-Hörer, die den vermeintlichen Retro-Trend vermuten lassen.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Beschreibung anzeigen