B2B 

Ein kleines Apple-Investment vor 10 Jahren hätte deine Kasse jetzt klingeln lassen

Mo, 28.01.2019, 12.20 Uhr

Forbes-Analyst meint: Apple steht kurz vor dem Tod

Beschreibung anzeigen
Wer vor zehn Jahren 1.000 Dollar in Apple investiert hat, kann sich jetzt freuen. Wir zeigen dir, wieviel mehr Geld du in diesem Fall jetzt hättest.

Wer sich nicht gut mit Aktienhandel auskennt, ist zu Recht vorsichtig bei Investitionen. Immerhin handelt es sich um Spekulationen, bei denen einfach nicht sicher ist, ob und wie sie sich auszahlen werden. Trotzdem wirst du dich vermutlich ärgern, wenn wir dir Folgendes sagen: Hättest du vor zehn Jahren, also 2009, auch nur 1.000 Dollar in Apple investiert, hätte sich das richtig ausgezahlt.

245 Milliarden Dollar! So viele NFL-Teams könnte Apple mit seinem Bargeld kaufen

2009 in Apple investiert? Dann freu dich

Der vergangene Mittwoch war ein erfolgreicher für Apples Anleger: Die Aktien des Konzerns legten nach der Veröffentlichung des Vierteljahresberichts um fast 5 Prozent zu. Der aktuelle Aktienkurs des Unternehmens liegt bei rund 210 US-Dollar.

Wie CNBC vorrechnet, bedeutet das eine erhebliche Wertsteigerung der Aktienanteile, die besonders Langzeitanlegern gefallen dürfte. Denn: Wer am 1. Mai 2009 1.000 US-Dollar in Apple investiert hat, kann sich darüber freuen, dass die Gesamtrendite dieses Betrags sich um mehr als 1.200 Prozent verbessert hat. Demnach sind die ursprünglichen 1.000 am 1. Mai 2019 um die Mittagszeit ganze 13.000 US-Dollar wert gewesen.

Apple, freu dich nicht zu früh

Über denselben Zeitraum nahm der S&P 500 (der US-amerikanische DAX) um 300 Prozent zu. Dank Trade-Ins, niedrigeren iPhone-Preisen (hier) und einem besseren wirtschaftlichen Austausch zwischen den USA und China hätten sich einige Analysten positiv gegenüber der Apple-Aktie geäußert. Das beeinflusst Anleger natürlich.

Obwohl Apple überzeugen kann, heißt es aber noch nicht, dass die Entwicklung langfristig so bleiben wird. Zum zweiten Mal ging der Gesamtumsatz in einem Quartal zurück. Zukünftig sind Ergebnisse wie jenes am Mittwoch also nicht unmöglich, aber auch nicht gesichert. Experten streiten deshalb immer wieder darüber, ob Apples Tod noch verhindert werden kann. Immerhin hat der iPhone-Konzern noch 245 Milliarden Dollar in Cash – was damit alles möglich wäre ...

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen