B2B 

Deshalb machen die Konkurrenten Microsoft und Sony gemeinsame Sache

Microsoft und Sony gehen gemeinsame Wege.
Microsoft und Sony gehen gemeinsame Wege.
Foto: imago images/UPI Photo
Microsoft und Sony verkünden ihre Zusammenarbeit. Kaum zu glauben? Die beiden Unternehmen haben einen guten Grund für dieses Bündnis.

Die Hersteller der beiden konkurrierenden Spielekonsolen Xbox und PlayStation, Microsoft und Sony, verbünden sich. Eine strategische Partnerschaft soll die beiden Unternehmen noch stärker machen. Sie wollen nun gemeinsame Sache in den verschiedensten Bereichen machen, vom Streaming von Games und Inhalten über neue Bildsensoren bis hin zu Künstlicher Intelligenz (KI).

Microsoft und Sony nun im Doppelpack

Die Vereinbarung stärkt vor allem das Microsoft-Cloud-Geschäft Azure für Internet-basierte Anwendungen, weil Sony darüber Spiele und Medien-Inhalte per Streaming an die Kunden bringen will. So berichten die beiden Unternehmen am Donnerstag. Der Sony-Konzern, der auch im großen Stil Zulieferer von Kamera-Chips für Handys ist, könnte zudem mit Microsoft und dessen hauseigener KI neue Bildsensoren entwickeln.

Sony-Chef Kenichiro Yoshida machte deutlich, dass beide Unternehmen zwar bereits seit Jahren in verschiedenen Bereichen zusammenarbeiten, trotzdem aber auch Rivalen seien. Die nun vereinbarte gemeinsame Entwicklung neuer Cloud-Anwendungen werde das Geschäft mit interaktiven Inhalten voranbringen.

Überraschende PS5-Vorschau: So unglaublich gut könnte die PlayStation 5-Grafik werden
Überraschende PS5-Vorschau: So unglaublich gut könnte die PlayStation 5-Grafik werden


Gemeinsam gegen Amazon und Google

Die Kooperation stärkt Sony und Microsoft vor allem in ihrem Konkurrenzkampf mit Amazon. Das als Internet-Händler groß gewordene Unternehmen ist Marktführer im Cloud-Geschäft und auch am Spiele-Markt aktiv. 2014 hat Amazon Twitch übernommen, das Live-Streaming-Videoportal, das vorrangig zur Übertragung von Videospielen genutzt wird.

Mit der neuen Strategie wollen sich Microsoft und Sony auch gegen Google wappnen. Der Internetriese hat erst vor einigen Wochen seinen eigenen Game-Streaming-Dienst Stadia angekündigt, bei dem ein hardwareunabhängiges Spieleerlebnis in 4K möglich ist.

Microsoft machte erst kürzlich mit einer Künstlichen Intelligenz Schlagzeilen, die einen Whisky kreiert hat. Falls du eine Microsoft-Konsole besitzt, solltest du dir diese Xbox One-Schnäppchen anschauen. Für Besitzer der Sony-Konsole stehen diese Neuerungen im PlayStation Store bereit und alle News zur PS5 gibt's auch bei uns.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen