B2B 

Angeblich wollte Apple Tesla kaufen – deshalb hätte es sich nicht gelohnt

Tesla ist heute 35 Milliarden  US-Dollar wert. Trotzdem steht das Unternehmen angeblich vor dem Aus. Hätte Apple Tesla gekauft, wäre es dann anders?
Tesla ist heute 35 Milliarden US-Dollar wert. Trotzdem steht das Unternehmen angeblich vor dem Aus. Hätte Apple Tesla gekauft, wäre es dann anders?
Foto: AP
Wenn es stimmt, was ein Analyst im Netz gestreut hat, hätte Tesla beinahe Apple gehört. Das hätte sich 2013 bestimmt auch gelohnt, aber jetzt ...

Wenn der bekannteste Smartphone-Produzent einen polarisierenden E-Auto-Hersteller kaufen will, sorgt das natürlich für Wirbel. Im diesem Fall jedoch kommt der Wirbel erst ein paar Jahre später. Am Dienstag sorgte ein Analyst mit der Information für Aufsehen, dass Apple 2013 Tesla kaufen wollte. Das ist jetzt schon eine Weile her, im Nachhinein ist der angebliche Deal aber umso kurioser.

Apple wollte Tesla kaufen? Das sagt der Analyst

Am Dienstag streute Craig Irwin, Senior Research Analyst bei Roth Capital Partners, die Information. Gegenüber CNBC sprach er von einem Angebot, das sich im Jahr 2013 angeblich in einer heißen Phase befand: Apple wollte Tesla kaufen. Sollten seine Aussagen stimmen, bot der iPhone-Konzern rund 240 US-Dollar pro Tesla-Aktie.

In dem Bericht sagte Irwin, er sei sich dabei ganz sicher, auch wenn er nicht wisse, ob es ein formales Angebot auf Papier gegeben hätte.

Apple-Angebot höher als Teslas jetziger Wert

Blickt man auf die vergangenen Entwicklungen bei dem Elektroautohersteller, ist diese Meldung fast ein bisschen lustig. Denn nach heutigem Stand hätte sich Apple vermutlich gewaltig geärgert, hätte die Übernahme tatsächlich stattgefunden. Zwar schoss die Tesla-Aktie 2013 in die Höhe – was vielleicht auch ein Grund für Apples Pläne war – doch heute liegt das Unternehmen weit unter diesem Wert. Am Nasdaq liegt das Papier derzeit bei rund 200 Dollar.

Die Gerüchte, dass Apple Tesla kaufen will oder wollte, sind nicht neu. Die beiden Silicon Valley-Konzerne teilen ähnliche Werte und Unternehmenskultur. Zudem heizt der iPhone-Konzern selbst immer wieder Gerüchte über ein mögliches Apple Car an. Das Know-how dafür kommt mittlerweile unter anderem von ehemaligen Tesla-Mitarbeitern, die zu Apple gewechselt sind.

Der Musk-Biografin Ashlee Vance zufolge war auch Google drauf und dran, Tesla im März 2013 zu übernehmen – für eine Summe von 5 Milliarden US-Dollar. Auch das ist nicht geschehen, wie wir wissen. Heute ist Tesla zwar 35 Milliarden Dollar wert, steht laut Elon Musk aber vor der Pleite.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen