B2B 

Elon Musk lässt die Bombe platzen: Tesla kommt nach Berlin

Elon Musk landet seinen nächsten Coup. Bei Berlin wird die nächste Gigafactory von Tesla entstehen.
Elon Musk landet seinen nächsten Coup. Bei Berlin wird die nächste Gigafactory von Tesla entstehen.
Foto: APA/AFP/FREDERIC J. BROWN
Elon Musk verkündete, dass er die vierte Gigafactory von Tesla nach Berlin bringen will. Wir verraten dir, was über das Großprojekt bekannt ist.

Bisher gibt es bereits drei Gigafactories von Tesla auf der ganzen Welt. Die Fabriken, in denen die Elektroautos produziert werden, sind in den USA, in Nevada und Buffalo, und in Shanghai. Elon Musk beendete nun die Spekulationen und verriet, dass die Wahl beim vierten Standort nun auf Berlin gefallen ist.

4. Gigafactory von Tesla entsteht bei Berlin

Seit Monaten rankten sich bereits Gerüchte über den zukünftigen Standort der neuen Tesla-Produktionsstätte. So erwägte Elon Musk selbst noch vor einem Jahr, seine vierte Gigafactory an der Grenze zwischen Deutschland und Frankreich zu errichten. Bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads 2019 im Axel-Springer-Haus verkündete der Unternehmer jetzt seinen Schritt, die neue Gigafactory von Tesla nahe des sich noch im Bau befindlichen Flughafens BER, im Landkreis Oder-Spree einzurichten. Genauer gesagt im brandenburgischen Grünheide.

Mit dem Schritt, einen Standort bei Berlin zu etablieren, reiht er sich in eine Gruppe von Technik-Konzernen ein. So plant Amazon zu Zeit einen Amazon-Turm in Friedrichshain-Kreuzberg hochzuziehen.

Youtube: Elon Musk bringt neue Gigafactory von Tesla nach Berlin

Das ist über die vierte Gigafactory von Tesla bereits bekannt

Der Tagesspiegel berichtet, dass das Projekt schon seit Monaten hinter verschlossenen Türen zwischen der brandenburgischen Landesregierung und Tesla ausgehandelt worden sei. Nun soll die Groß-Investition am Dienstag, den 12. November 2019, offiziell eingetütet worden sein. Die Fläche eignet sich wohl gut für ein Auto-Werk. Sie galt schon als Kandidat für eine BMW-Fabrik.

Um die 10.000 neue Jobmöglichkeiten sollen dort entstehen, die 2021 mit der Produktion von Batterien und Teslas SUV-Modell Y beginnen sollen. Für die ländliche Region ein Hauptgewinn. In der deutschen Hauptstadt soll daneben in Zukunft ein Tesla-Zentrum für Design und Entwicklung entstehen.

Bei Tesla ist immer etwas los
Bei Tesla ist immer etwas los

Fortschritt für Deutschlands E-Mobilität?

Die außergewöhnliche Qualität deutscher Ingenieurskunst nannte Elon Musk als einer seiner Gründe, die vierte Gigafactory von Tesla bei Berlin zu errichten. Damit könnte auch ein neuer Impuls in Richtung deutscher Autobranche gesetzt werden, die in Sachen E-Mobilität weltweit zurück liegt. Die Politik und Wirtschaft aus Berlin und Brandenburg hingegen klopft sich aktuell auf die Schulter, solch einen Coup gelandet zu haben. So schrieb Berlins Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) auf Twitter:

Und der Ministerpräsident Brandenburgs Dietmar Woidke (SPD) betonte im Tagesspiegel: „Wir haben uns dafür seit längerem in intensiven Gesprächen und mit guten Argumenten eingesetzt. Die Gigafabrik wird Brandenburg als innovativem und internationalem Standort einen weiteren Schub und sehr vielen Menschen gute Arbeit geben.“

Abgesehen von der Nachricht um die neue Gigafactory von Tesla gibt es immer wieder etwas Neues um den CEO.Nicht immer gibt sich Elon Musk so entspannt wie hier. Auf Twitter brach er einige bizarre Streits vom Zaun. An der Universität Cambridge wurde kürzlich ein Solarauto entwickelt, das Teslas Model 3 ganz locker in den Schatten stellen könnte.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen