B2B

Neuer Apple-CEO: 8 Personen kommen für Tim Cooks Nachfolge in Frage

Wer wird Tim Cooks Nachfolger als Apple-CEO?
Wer wird Tim Cooks Nachfolger als Apple-CEO?
Foto: Getty Images/Pavlo Gonchar/SOPA Images/LightRocket/Roy Rochlin/WireImage [M]
Binnen der nächsten zehn Jahre will Tim Cook seinen Posten als Apple-CEO verlassen. Für seine Nachfolge kommen acht Personen in Frage.

Bereits seit 2009 übernahm Tim Cook zeitweise die Position als Stellvertreter des damaligen Apple-CEOs Steve Jobs. Im August 2011 wurde er offiziell zum Chef des US-Konzerns berufen und strukturierte schon im Folgejahr dessen Führungsetage offenbar um. Nun gab Cook bekannt, es sei wahrscheinlich, dass der CEO-Posten im Laufe der kommenden zehn Jahre wieder frei werden würde.

Apple
Apple

Der amtierende Apple-CEO Tim Cook wurde 1960 im US-amerikanischen Mobile, Alabama, geboren. Er wuchs in Robertsdale auf und studierte bis 1982 Industrial Engineering an der Auburn University. 1988 absolvierte er an der Business School der Duke University seinen Master of Business Administration (MBA). Mitunter brachte ihn sein Weg zu IBM und Intelligent Electronics bevor er 1998 zu Apple stieß – er war von Steve Jobs persönlich angeworben worden.

Tim Cooks Nachfolger – wer wird es?

"Ich werde in zehn Jahren wahrscheinlich nicht mehr bei Apple sein", erklärte Tim Cook in einem am 5. April veröffentlichten Interview. Zwar denke er dabei an noch kein konkretes Datum, doch stellen sich nun viele dieselbe Frage: Wer kommt danach? Unserer Ansicht nach kommen abseits möglicher Neueinsteiger acht seiner Mitarbeiter für den Posten als Apple-CEO in Frage.

Unabhängig von dem, was einige Menschen von Cook halten, war er damals der richtige Mann für die Stelle. Unter seiner Führung vergrößerte Apple die iPhone-Bildschirmgröße von 3,5 Zoll auf 6,7 Zoll beim iPhone 12 Pro Max. Er fügte ein größeres 5,5-Zoll-Plus-Modell hinzu, beginnend mit der iPhone 6-Serie im Jahr 2015, und führte auch ein bedeutendes Redesign mit dem iPhone X durch. Seit Cook das Ruder übernommen hat, ist zudem die Marktkapitalisierung von Apple von 350 Milliarden Dollar auf 2 Billionen Dollar gestiegen.

Mögliche Kandidaten für den Posten des Apple-CEOs

Bereits 2019 war Chief Operating Officer Jeff Williams der klare Nachfolger von Cook. Wie Cook, bevor er CEO wurde, arbeitete Williams mit der Lieferkette von Apple. Mehrmals musste er wegen verwendeter Materialien die Entwicklung der Apple Watch stoppen, was zu einer Verzögerung der Freigabe des Geräts führte. Aber es war die richtige Entscheidung, da so verhindert wurde, dass mögliche defekte Geräte in die Hände der Verbraucher gelangen. Wenn Williams nach Cook der nächste würde, scheint es, dass das Unternehmen in sicheren Händen bleibt.

Craig Federighi, Apples Senior Vice President of Software Engineering, hingegen punktet mit Beliebtheit und Sympathie. Er hat die moderne Software des Konzerns zu verantworten. Für ein persönlichkeitsgesteuertes Unternehmen wie Apple scheint er zu den Top-Kandidaten zu gehören. Auch Greg "Joz" Joswiak glänzt in diesen Disziplinen. Der Senior Vice President of Worldwide Marketing arbeitet seit 1986 für den iPhone-Macher und ist eine beliebte Größe der Marke.

Schon in Zeiten als Jobs noch den Posten des Apple-CEOs zierte, waren Eddy Cue als auch Phil Schiller Teil der Führungsriege des US-Konzerns. Beide erfüllen seit Jahre wichtige Rollen im Unternehmen, ähnlich wie Williams und Joswiak könnte Schiller mit 60 Jahren allerdings etwas zu alt sein, um in Cooks Fußstapfen zu treten.

Lisa Jackson, Johny Srouji und John Ternus sind zwar weniger bekannt als die bereits genannten Kandidaten, erfüllen aber nicht minderwichtige Aufgaben im Unternehmen. Die beste Chance von ihnen könnte AppleInsider zufolge Ternus haben. Er arbeitet seit 2001 für den Konzern, ist Apples Senior Vice President of Hardware Engineering und beaufsichtigte mitunter die Entwicklungsarbeit an jeder Generation des iPad, den neuesten iPhones und AirPods.

Die Zukunft des iPhone-Machers

Noch steht in den Sternen, ob einer und welcher dieser Kandidaten als Tim Cooks Nachfolger die Position des Apple-CEOs ergattern wird. Es scheint aber sicher, dass auch diese Person neue Innovationen herbeiführen wird. In den vergangenen Jahren tat sich der US-Entwickler jedoch nicht nur mittels fortschrittlicher Hardware hervor. Auch in Sachen Datenschutz geht die Marke aus dem Kampf Android vs. iOS siegreich hervor. Übrigens: Mit einem geheimen Sprachbefehl kannst du dein iPhone zudem noch sicherer öffnen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Immer die aktuellen Videos von Futurezone

Beschreibung anzeigen