Tablets sind mittlerweile so leistungsstark, dass sie eine Alternative zu Laptops geworden sind. Doch muss es immer das teure iPad sein? Fünf Geräte haben sich dem Test im Tablet-Vergleich 2021 gestellt und individuelle Bewertungen erhalten. Egal ob du ein High-End-Gerät suchst oder eher etwas für den kleinen Geldbeutel, der Tablet-Test zeigt das passende Modell.

Tablets im Vergleich: Apple holt den ersten Platz

Im Tablet-Vergleich schnitt das iPad Pro 12,9 Zoll (2021) am besten ab – mit einem Preis ab circa 1.100 Euro ist das Modell aber eine große Investition für ein schlankes Tablet. Dafür bekommst du unter anderem einen M1-Chip, der dafür sorgt, dass sogar grafikintensive Spiele flüssig laufen.

Auch in puncto Software kann das 2021er-iPad überzeugen. Mit Apples App Store werden dir beinahe keine Grenzen gesetzt, sodass du dich nach bester Laune austoben musst. Wie man es von Apple gewohnt ist, fügt dich das Tablet zudem nahtlos in die hauseigene Infrastruktur des Entwicklers ein.

Ein klares Manko, das viele Geräte der Marke Apple gemein haben, ist der Preis. Mit teils weit über 1.000 Euro lässt sich das iPad Pro einiges kosten. Wenngleich es damit im Tablet-Vergleich den ersten Platz ergattern konnte, gibt es doch günstigere Alternativen, die mit vergleichbarer Power aufwarten können.

Huawei – der Preis-Leistungs-Sieger im Tablet-Test

Wirft man einen Blick auf die Software, wird schnell klar, warum sich Huawei mit seinem MatePad 11 nicht den ersten Platz hat sichern können. Immerhin basiert iPadOS auf einem ganzen Jahrzehnt voller Erfahrungen und Entwicklungsschritte. HarmonyOS kann damit noch nicht mithalten und entsprechend fällt auch die Fülle an Apps aus.

Im Tablet-Vergleich zeigt sich zwar, dass das MatePad eine hohe Bildrate, ein flottes Arbeitstempo und ein sehr gutes Schreibgefühl an den Tag legt, doch steht es dem iPad Pro auch in anderen Bereichen nach. Allein schon Kontrast und Farbtreue fallen auf dem „FullView“ IPS-Panel nur gering aus. Auch auf LTE musst du als Nutzer:in verzichten, während du Google-Apps lediglich über Umwege erhalten kannst.

Mit einem Preis ab gerade mal 228 Euro lässt sich all das aber durchaus verkraften. Zum Vergleich: Damit entspricht der Preis des Huawei-Tablets knapp 21 Prozent dessen, was du für das iPad Pro hinlegen müsstest.

Der Tablet-Vergleich von IMTEST

Im Folgenden findest du alle fünf getesteten Geräte mit ihren Spezifikationen im Überblick:

Hier kommst du außerdem zum ausführlichen Tablet-Testbericht der IMTEST-Redaktion.

Fazit: Das richtige Tablet für dich

Der Tablet-Test zeigt, dass es bei den Geräten vieles zu beachten gibt. Wenn du ein Modell suchst, das mit dem richtigen Zubehör einen Laptop ersetzen kann, könnte das iPad Pro 12,9 Zoll (2021) etwas für dich sein. Eine gute Alternative ist das Samsung Galaxy Tab S6 LTE, denn die Preisunterschiede setzen sich auch beim Zubehör fort.

Wenn du allerdings nur ein Tablet zum gelegentlichen Surfen, Streamen und Shoppen suchst, dann könnte dir auch das Amazon Fire HD 10 Plus reichen, der Preis-Leistungs-Sieger im Tablet-Vergleich. Günstige Android-Tablets sind für viele Nutzer:innen die bessere Alternative – obwohl Apples iPad an der Spitze des Rankings verweilt.

Quelle: IMTEST; eigene Recherche

Die mit „Anzeige“ gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzliche Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

IMTEST.de gehört zur FUNKE Mediengruppe und ist „Deutschlands erstes Verbrauchermagazin mit großem Regionalteil“.

Neueste Videos auf futurezone.de