Im neuen Jahr sollte eines nicht mehr passieren: sich über eine langsame Internetverbindung zu ärgern. Wer sich deswegen vorgenommen hat, den Internetanbieter zu wechseln, sollte die aktuellen Aktionen von o2 unter die Lupe nehmen. Zum Jahreswechsel verspricht das neue o2-Angebot für DSL-, Kabel-, und Home-Spot-Neukunden eine Ersparnis von bis zu 240 Euro. Wir verraten, ob sich ein Wechsel zu o2 lohnt.

Zu o2 wechseln und Geld sparen

Du bist genervt von deiner langsamen Internetverbindung und kommst dank des neuen Telekommunikationsgesetzes endlich raus aus deinem Vertrag? Dann lohnt sich jetzt der Wechsel zu den o2-Tarifen. Egal ob fürs Homeoffice, Gamen oder Streamen – ohne einen schnellen und zuverlässigen Internetanschluss ist man heutzutage ziemlich schnell aus der Ruhe zu bringen.

Da hat o2 zum Jahreswechsel genau das richtige Angebot rausgebracht: Als Neukunde spart man bis zu 240 Euro bei einem Vertragsabschluss für einen neuen DSL- oder Kabel-Internet-Anschluss. Auch über die monatlichen Folgekosten brauchst du dir keine Sorgen machen, denn diese sind ebenfalls niedrig und lassen dich ganz entspannt weitersurfen.  

So stark sind die neuen o2-Deals 

Wenn du Neukunde bei o2 bist oder einen Vertragswechsel beantragst, sparst du satte 120 Euro (10 Monatsraten à 12 Euro). Da ist sogar noch mehr drin, wenn dich das Highspeed-Paket o2 my Home XL mit bis zu 250 Mbit interessiert. Hier erhebt sich der Preisnachlass auf 240 Euro. Die monatlichen Kosten liegen dann im ersten Jahr bei nur 24,99 Euro statt 44,99 Euro. Zu den weiteren Vorteilen der o2-Tarife gehören:  

  • Unbegrenztes Datenvolumen (DSL, Kabel & HomeSpot) 
  • Telefon-Flat ins deutsche Festnetz (DSL, Kabel & Homespot) 
  • Downloadgeschwindigkeiten bis zu 250 Mbit/Sekunde (DSL & Kabel) 
  • Uploadgeschwindigkeiten mit bis zu 40 Mbit/Sekunde (DSL, Kabel & HomeSpot) 
  • Null Euro Anschlusspreis (HomeSpot) 

Internetanbieter wechseln: So einfach geht’s 

Die Annahme, ein Anbieterwechsel sei kompliziert und mühsam, trifft heutzutage nicht mehr zu. Oftmals muss bei einem Anbieterwechsel oder für den Internetanschluss per Kabel und DSL nicht einmal ein Techniker vorbeikommen. Da reicht es aus, am Anschlusstag die Systeme einzustöpseln und schon kann es losgehen mit dem Surfen. Läuft der neue Internetanschluss, kann bereits ab dem ersten Tag die volle Bandbreite der Optionen genutzt werden.  

Vorbei sind die Ruckler bei der Videokonferenz. Auch Downloads von über 30 Gigabyte sind bei Highspeed-Internet in etwa einer Viertelstunde vollständig runtergeladen. Wenn der Techniker doch vorbeikommen muss, weiß er genau, was er zu tun hat und wird alle Anschlüsse in schnellster Zeit freilegen. Der o2-Deal lohnt sich also nicht nur für das Portemonnaie, sondern vor allem auch für die zuverlässige und schnelle Internetverbindung. 

Du hast die Änderungen im Telekommunikationsgesetz nicht mitbekommen? Hier erfährst du, worum es geht. DSL oder Kabel? Wir verraten dir, was der Unterschied im Detail ist.

Quellen: o2-online.de, eigene Recherche 

Die mit „Anzeige“ gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzliche Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.