Veröffentlicht inDeals

Heizöl sparen: 5 smarte Thermostate gibt’s aktuell im Angebot

Willst du im Winter nicht frieren und dennoch an deinen Heizkosten sparen? Dann ist ein smartes Thermostat womöglich das Richtige für dich.

Steuerung für smarte Thermostate auf einem Smartphone
Smarte Thermostate können dir auf Dauer beim Sparen helfen. © NilsZ - stock.adobe.com

Während die Temperaturen nach unten und die Preise für Heizöl nach oben schießen, überlegen es sich die meisten zweimal, ob sie schon die Heizung aufdrehen sollen. Gerade in Altbauwohnungen bringen einen die Temperaturen schon jetzt zum Frieren. Allerdings muss das nicht bedeuten, dass du rund um die Uhr mit einer Jacke rumsitzen musst. Smarte Thermostate können dir dabei helfen, trotz einer warmen Wohnung zu sparen.

Smarte Thermostate im Angebot

Bei Amazon finden sich aktuell gleich mehrere Modelle, die es dir ermöglichen, die Temperatur in deinem Haushalt gezielt zu steuern. Steuere deine Heizung entweder direkt an oder stelle dir Timer, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Smarte Thermostate erlauben dir einen weit größeren Spielraum, wenn es darum geht, deine Wohnung, dein Haus oder einzelne Zimmer zu beheizen. Selbst von unterwegs kannst du bei vielen von ihnen den aktuellen Stand prüfen und ihn gegebenenfalls anpassen, um Heizkosten einzusparen.

Bei Amazon erwarten dich aktuell folgende Geräte im Angebot:

Das musst du beachten

In der Regel funktionieren smarte Thermostate mit Hilfe einer zentralen Steuereinheit. Sie kommuniziert mit den einzelnen Geräten via Funk. Wichtig zu beachten ist, dass sich unterschiedliche Hersteller dabei verschiedene Frequenzen oder Standards zunutze machen. Das bedeutet, dass sich die Produkte nur selten markenübergreifend kombinieren lassen.

Einige dieser Heizthermostate ermöglichen dafür aber die Angleichung an sich verändernde Raumtemperaturen oder sogar an Wetterdaten. Sie ermöglichen dir das Anlegen von Heizprofilen, den Fernzugriff von unterwegs und vieles mehr. Alles in allem kann es sich gerade in Zeiten steigender Heizkosten durchaus lohnen, auf die smarten Gadgets zu setzen.

Quelle: Amazon

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzliche Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.