Digital Life 

Retro-Serie #ThrowbackThursday: Der Anfang des Pokémon-Hypes

Werster Do, 01.06.2017, 11.00 Uhr

Pokémon Blau Speedrun

Beschreibung anzeigen
Immer donnerstags stellt futurezone.de Tech-Themen vor, die die Netzkultur prägten – voll retro, aber häufig noch aktuell. Diesmal: Als die Pokémon Deutschland eroberten.

Nintendos kleine Monster erfreuen sich großer Beliebtheit. Der Hype um Pokémon Go ist seit dem letzten Sommer zwar etwas abgeflaut, aber noch immer nutzen Millionen User das Augmented-Reality-Spiel auf ihren Smartphones. Kürzlich wurden mit Pokémon Duel, Karpador Jump und Pokéland weitere Spiele-Apps über das Pokémon-Universum vorgestellt. Grund genug, die Anfänge von Nintendos Spiele-Dynastie Revue passieren zu lassen.

Die ersten Pokémon-Spiele erschienen 1996 in Japan. Im Folgejahr wurden die ersten Folgen der Anime-Serie ausgestrahlt, von der bis heute 20 Staffeln und fast 1.000 Episoden produziert wurden. Bis Pikachu & Co auch Deutschland erreichten, dauerte es aber noch einige Jahre. Als japanische Pokétrainer Ende 1999 in den Editionen Gold und Silber bereits Jagd auf Hoothoot und Mogelbaum machten, kamen die ersten Spiele gerade erst in Europa an.

Voller Erfolg

Die Strategie von Nintendo zum Europa-Launch war klar: Die Pokémon-Spiele sollten die Bekanntheit des Gameboys erhöhen und die Verkaufszahlen ankurbeln. Die Handheld-Konsole gab es zu diesem Zeitpunkt schon seit zehn Jahren, war aber in Europa noch nicht annähernd so weit verbreitet, wie in Japan und Nordamerika. Wie die dpa berichtete, erhoffte man sich von der Markteinführung im Oktober bis zum Ende des Jahres einen Absatz von 400.000 Spieleinheiten. Die Erwartungen wurden, gelinde gesagt, übertroffen. In zwölf Wochen verkaufte Nintendo in Deutschland sagenhafte 800.000 Exemplare von Pokémon Blau und Rot, europaweit wurden mehr als 2 Millionen Stück abgesetzt.

Die Popularität der Spiele übertraf alle Erwartungen, Merchandise-Artikel und Pokémon-Sammelkarten waren vielerorts ausverkauft. Im Fernsehen (damals auf RTL II) erreichte die Anime-Serie Einschaltquoten von 70%.

Download-Rekord

Hunderttausende Kinder und Jugendliche konnten sich zur Jahrtausendwende über einen Gameboy und/oder ein Pokémon-Spiel freuen. Ob durch mühsames Sparen des Taschengeldes oder erfolgreiches Quengeln, der Grundstein für den Pokémon-Hype war gelegt und entpuppte sich nachhaltiger als erwartet. Durch nostalgische Gefühle und den Reiz der Augmented-Reality-Technologie befeuert, bescherten die nunmehr erwachsenen Kinder Pokémon Go rund 15 Jahre später einen Download-Rekord.

Weitere Retro-Themen in unseren #ThrowbackThursdays:

Das Tinder der späten 90er

Elektromobilität vor 30 Jahren

Der musikliebende Computer

Zu den Kommentaren

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Beschreibung anzeigen