Digital Life 

Windows XP bei Londoner Polizei noch weit verbreitet

Beamte der London Metropolitan Police
Beamte der London Metropolitan Police
Foto: Matt Dunham / AP
18.000 Rechner sollen noch mit dem veralteten Betriebssystem laufen. Eigentlich war geplant, die PCs bis 2016 mit neuen Versionen aufzurüsten.

Obwohl das veraltete Microsoft-Betriebssystem - von Ausnahmen abgesehen - schon seit 2014 nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt wird, laufen noch 18.000 PCs der Londoner Polizei auf Windows XP, berichtet MSPoweruser. Ursprünglich sollten alle Geräte der Londoner Polizei bis März 2016 auf neuere Betriebssysteme upgegradet werden, das Vorhaben erwies sich aber als zu ehrgeizig, heißt es weiter.

Nur acht PCs mit Windows 10

Auf immerhin 14.000 PCs befindet sich mittlerweile Windows 8.1, das noch bis 2023 unterstützt wird. Lediglich acht PCs der Einsatzkräfte verfügen über Windows 10, die jüngste und sicherste Version des Microsoft-Betriebssystems. Angesichts der jüngsten Cyberattacken von WannaCry bis zu NoPetya, denen Systeme mit älteren Windows-Versionen zum Opfer fielen, ein gewagtes Spiel. Ein Mitglied des Londoner Stadtrates verglich die Situation mit der eines Fisches, der sich in einem Becken voller Haie befindet.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen