Digital Life 

HTC: Werbung über Keyboard sorgt für Unmut bei Nutzern

So penetrant zeigten sich bei einigen Nutzern die Werbeeinblendungen.
So penetrant zeigten sich bei einigen Nutzern die Werbeeinblendungen.
Foto: Screenshot
Werbung auf dem Smartphone? Für viele User heute nicht mehr ungewöhnlich. Das sie jedoch direkt über der Bildschirmtastatur erscheint, war den Nutzern zu viel.

Nutzer des HTC 10 und anderer Smartphones des taiwanesischen Herstellers bekommen seit wenigen Tagen teilweise Werbung präsentiert, die oberhalb der Bildschirmtastatur angezeigt wird. Grund dafür ist ein Update von TouchPal, dem Entwickler der Keyboard-App, die in vielen - aber nicht allen - HTC-Smartphones als Standard-Tastatur installiert ist. Die Einblendung von Werbung nach dem Update war angeblich nicht vorgesehen, berichtet Engadget. Viele der ohne Vorwarnung mit der neuen "Funktion" konfrontierten Nutzer reagierten äußerst verärgert. Auf dem Online-Forum Reddit ist eine Diskussion zu dem Thema entbrannt.

HTC entschuldigt sich

HTC hat sich in einer Stellungnahme für die auftauchende Werbung am Keyboard entschuldigt. Auf Twitter wurde eine Anleitung veröffentlicht, wie man das Update der TouchPal-App rückgängig machen kann. TouchPad hat bekannt gegeben, dass es sich um ein Versehen gehandelt hat. Es sei niemals beabsichtigt gewesen, den HTC-Smartphone-Nutzern Werbung einzublenden.

Image ramponiert

Wie TheNextWeb beschreibt, ist es am Ende egal, warum es zu dem Fehler kam, ein kleiner Schaden für das Image ist schnell angerichtet. Die Auslagerung von Schlüsselkomponenten des Nutzererlebnisses bei Smartphones an einen Drittanbieter von Apps berge Risiken, die es als Marke möglichst zu vermeiden gilt. Laut Android Central ist die Bewertung der TouchPal App auf Google Play auf 2,6 Sterne gesunken.

Digital Life 

Disney arbeitet an komplettem Star Wars-Hotel

Man darf gespannt sein, was sich Disney im Bereich Star Wars noch als Ziel setzt.
Man darf gespannt sein, was sich Disney im Bereich Star Wars noch als Ziel setzt.
Foto: Andrew Mccaren / dpa

Angestellte, die ihre Rollen leben und Weltraum-Aussichten beim Blick aus dem Fenster. Disneys neuestes Star Wars-Projekt soll besonders realistisch werden.

Mehr lesen