Digital Life 

Weltrekord: Wenn ein Tesla eine Boeing abschleppt

300 Meter weit zog der Tesla den Dreamliner übers Rollfeld.
300 Meter weit zog der Tesla den Dreamliner übers Rollfeld.
Foto: Qantas
Einige hundert Meter weit hat ein Tesla Model X einen Boeing 787-9 Dreamliner über ein Flughafenrollfeld gezogen. Das ist ein Weltrekord – und eine PR-Maßnahme.

Qantas hat einen PR-Stunt abgeliefert, der es auch ins Guinness Buch der Rekorde schafft. Davon dürften sowohl Qantas als auch Tesla profitieren. Sie haben einen Boeing 787-9 Dreamliner von einem Tesla Model X P100D auf dem Flughafen von Melbourne in Australien ziehen lassen. Der Weltrekord war für das schwerste von einem elektrischen Passagierfahrzeug gezogenes Fahrzeug.

Tesla schleppt Boeing ab: Weltrekord
Quantas


Das Leergewicht einer derartigen Maschine liegt bei 130 Tonnen. Der Tesla zog die Maschine, die normalerweise für die erste kommerzielle Nonstop-Verbindung zwischen Australien und London eingesetzt wird, fast 300 Meter weit über die Rollbahn.


Bisher gibt es noch keine offizielle Bestätigung von Guinness bezüglich des Eintrags ins Guinness-Buch der Rekorde. Dabei scheint es sich jedoch um eine reine Formsache zu handeln, wie Electrek berichtet.

Mehr lesen