Da hatte man den Urlaub seines Lebens, kommt zurück nach Hause und bekommt plötzlich eine böse Überraschung: Die Handy-Rechnung ist viel teurer als erwartet. Der Grund? Die Nutzung im fremden Handynetz hat dann doch mehr gekostet als gedacht und ihr seid direkt in die Kostenfalle getappt. Für den nächsten Urlaub soll das nicht mehr passieren, indem man am besten das Daten-Roaming ausschaltet – wir zeigen euch, wie das bei Android und iOS geht.

Roaming ausschalten – warum sollte man das machen?

Wer im Ausland verreist, der nutzt zwangsweise ein anderes Handynetz als das des eigenen Mobilfunkanbieters, was auch „Roaming“ genannt wird. In der EU gibt es zwar keine Roaming-Gebühren mehr, doch wer außerhalb der EU das Mobilfunknetz an lässt, kann eine Menge Kosten bei der Abrechnung erwarten. Die Netzbetreiber lassen sich nämlich diese Verbindungen gut bezahlen und ihr habt am Ende dabei das Nachsehen.

Selbst wenn ihr nicht aktiv das Internet verwendet, so kann es beispielsweise zu automatischen App-Updates und WhatsApp-Nachrichten kommen, die ebenso eure mobilen Daten im Hintergrund verbrauchen. Und auch wenn die Mobilfunkanbieter ihre Tarife für das EU-Ausland angepasst haben, kann selbst hier das Telefonieren immer noch teuer werden.

Ihr solltet zumindest außerhalb der EU das Roaming für eure Datennutzung und das Surfen im Internet ausschalten. Im Folgenden zeigen wir euch, wie das bei Android- und iOS-Geräten funktioniert.

So deaktiviert ihr das Daten-Roaming auf Android

  1. Öffnet die Einstellungen auf eurem Handy.
  2. Öffnet die Option „Verbindungen“.
  3. Dort geht ihr zu „Mobile Netzwerke“.
  4. Ganz oben könnt ihr dann das „Daten-Roaming“ ausschalten.

Die Galerie wurde nicht gefunden!

Ab Android 8 geht ihr so vor

  1. Öffnet auch hier die Einstellungen.
  2. Geht zum Punkt „SIM & Netzwerk“.
  3. Unter den „SIM-Einstellungen“ wählt ihr die SIM-Karte aus, für die ihr die Einstellung tätigen möchtet.
  4. Bei „Netzwerkeinstellungen“ könnt ihr schließlich das „Daten-Roaming“ deaktivieren.

So schaltet ihr das Roaming auf iOS-Geräten aus

  1. Geht zu den Einstellungen auf eurem iPhone.
  2. Wählt dann „Mobiles Netz“ aus.
  3. Tippt auf „Datenoptionen“ und deaktiviert dort den Punkt „Datenroaming“.

Die Galerie wurde nicht gefunden!

Fazit: Außerhalb der EU am besten das Roaming ausschalten

Wer im EU-Ausland unterwegs ist, schaltet lieber das Daten-Roaming aus. So seid ihr auf der sicheren Seite und geht ungewollten Handykosten aus dem Weg. Sowohl auf Android- als auch iOS-Geräten geht das in den Einstellungen einfach und schnell. Solltet ihr doch dringend Internet im Urlaub benötigen, könnt ihr immernoch das dortige WLAN nutzen oder euch unseren Produkttest mit der Cloud-SIM „GlocalMe G2“ für globales Daten-Roaming anschauen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.