Digital Life 

Durch diese Schock-Szenarien werden Facebook-Mitarbeiter "irreparabel traumatisiert"

Erwartet Facebook eine Sammelklage?
Erwartet Facebook eine Sammelklage?
Foto: JOEL SAGET/AFP/Getty Images
Die Moderatoren bei Facebook müssen eine ganze Menge abkönnen. Sie filtern all die Inhalte heraus, die nicht auf die Plattform gehören.

Die Moderatoren, die sich tagtäglich mit den Inhalten herumschlagen müssen, die Facebook-Nutzer wider die Bestimmungen hochladen, haben keinen einfachen Job. Sie werden mit verstörenden Videos und Bildern sowie mit Missbrauchsfällen, Mobbing und vielem mehr belastet. Wenngleich Facebook nach eigenen Angaben ausreichend Ressourcen bereitstellt, um diese Belastung zu kompensieren, scheinen diese doch nicht auszureichen – so sieht es zumindest Selena Scola.

Moderatoren werden mit verstörenden Inhalten bombardiert

Wie Reuters berichtet, verklagt die ehemalige Facebook-Mitarbeiterin nun den Konzern. In der Klageschrift heißt es, die Moderatoren würden regelrecht "bombardiert" mit "Tausenden Videos, Bildern und Livestreams von Kindesmisshandlung, Vergewaltigung, Folter, Bestialität, Enthauptungen, Suizid und Mord." Der Anwalt Scolas, Korey Nelson, wirft dem Unternehmen vor, seine Pflicht, für einen sicheren Arbeitsplatz zu sorgen, zu ignorieren. Stattdessen schaffe Facebook "eine Drehtür von Auftragnehmern, die durch das, was sie bei der Arbeit erlebt haben, irreparabel traumatisiert sind."

Mehr zum Thema:

Bislang warb der Konzern stets mit den gesundheitlichen – sowohl physisch als auch psychisch – Vorteilen, die seine Mitarbeiter erhielten. Vor allem Moderatoren und jene, die im direkten Kontakt mit der dunkleren Seite des Netzwerks standen, sollten besondere Hilfe erfahren. "Wir nehmen die Unterstützung unserer Content-Moderatoren unglaublich ernst und stellen sicher, dass jeder, der Facebook-Inhalte überprüft, psychologische Unterstützung und Kur-Ressourcen erhält", sagte Bertie Thomson, Direktor für Unternehmenskommunikation.

Selena Scola ist dabei eine von 7.500 Moderatoren bei Facebook, die sich aus Festangestellten und Auftragsnehmern zusammensetzen. Im Rahmen der effektiven Bekämpfung von Hatespeech und ähnlichen Verstößen auf der Plattform nutzt Facebook nicht nur Künstliche Intelligenz sondern stellte alleine im vergangenen Jahr Moderatoren in Massen ein. Nelsons Kanzlei hofft im Fall Scola gegen Facebook auf den Status einer Sammelklage.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen