Digital Life 

Deutsches Start-up Volocopter macht Flugtaxis in Singapur wahr

Foto: Volocopter
Was in Deutschland noch nach ferner Zukunftsmusik klingt, wird in Singapur sogar von den zuständigen Behörden unterstützt.

Die elektrisch angetriebenen Multikopter-Flugtaxis vom deutschen Start-up Volocopter werden in Singapurs urbaner Umgebung Testflüge durchführen. Das hat das junge deutsche Unternehmen auf dem "Autonomy and the Urban Mobility Summit" in Paris bekannt gegeben.

Erste Flugtaxi-Strecken

Im Rahmen der Testflüge werden die nötigen regulatorischen und technischen Anforderungen für das Fluggerät und die Infrastruktur festgelegt, schreibt Volocopter in einer Pressemitteilung. Darüber hinaus evaluiert Volocopter ab sofort Partner aus den Bereichen Immobilienentwicklung, Mobilitätsdienstleistungen, Infrastrukturentwicklung und anderen, mit denen das Unternehmen gemeinsam Flugtaxisin Singapur ermöglichen möchte.

futurezone trifft den Co-Gründer des Flugtaxi-Unternehmens Volocopter
futurezone trifft den Co-Gründer des Flugtaxi-Unternehmens Volocopter


"Wir stehen in den Startlöchern die ersten festen Flugtaxi-Strecken in Städten umzusetzen," sagt Florian Reuter, CEO von Volocopter. Die Tests sollen in der zweiten Hälfte 2019 stattfinden und werden aktiv von den zuständigen Behörden in Singapur unterstützt.

----------

Das könnte auch interessant sein:

----------

Mit den Flugdrohnen können zwei Menschen knapp 30 Kilometer weit fliegen. "Volocopter fliegen so leise, dass sie auf einer Flughöhe von 100 Metern vor der normalen urbanen Geräuschkulisse nicht mehr hörbar sind", heißt es vom deutsche Start-up.

Mehr zu dem deutschen Start-up erfahrt ihr im Video oben.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen