Digital Life 

"Deep Learning" mal anders: Erster Porno-Dreh mit Sexroboter

Kommen Sexroboter bald regelmäßig in Pornofilmen zum Einsatz?
Kommen Sexroboter bald regelmäßig in Pornofilmen zum Einsatz?
Foto: BR/ARTE/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Erstmals kam in einem Pornofilm neben menschlichen Darstellern auch ein Sexroboter zum Einsatz. Sieht so die Zukunft des Genres aus?

Sexroboter sind in der Pornoindustrie angekommen. Für eine 28-minütige Produktion eines Sex-Filmes kam neben den zwei menschlichen Darstellern Sofia Curly und Dorian Del Isla auch eine Maschine der Firma Lumidolls zum Einsatz.

Sexroboter erstmals für Porno bereit gestellt

Das Unternehmen betreibt in mehreren Städten „Sexroboter-Bordelle“ und hat nun erstmals eine ihrer Maschinen für einen Pornofilm bereitgestellt. Für die Darsteller war es daher auch eine völlig neue Erfahrung. Del Isla sprach von einem „verrückten und lustigen“ Dreh. Genauso bewertete Curly das Experiment durchaus positiv und erklärte dem "Daily Star", dass das Arbeiten mit der Maschine war, als "würde man die Zukunft sehen."

Auch der Produzent des Filmes, Patrick Garcia von Private Media, zeigte sich von dem Experiment begeistert und ist überzeugt, dass moderne Technologien noch einen viel größeren Einfluss auf die Branche haben werden. "Computergrafik und Roboter werden ein wichtiges Werkzeug, um Inhalte zu liefern, die persönliche oder sehr nischige Geschmäcker bedienen", erklärte er.

Bundesregierung zeigt sich skeptisch

Was in den USA zu funktionieren scheint, ist in Deutschland wohl noch undenkbar. Während die Deutschen der körperlichen Liebe mit Maschinen nämlich positiv gegenüber steht, gibt es in der Bundesregierung weiterhin ausreichend Zweifel. Die Große Koalition erteilte Sexrobotern auf Rezept zumindest unlängst eine klare Absage.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen