Digital Life 

Ausgehangen: Verabschiedet Google sich von Hangouts?

Hangouts konnte nicht mithalten und wird eingestellt – WhatsApp bleibt weiterhin die beliebteste Messenger-App.
Hangouts konnte nicht mithalten und wird eingestellt – WhatsApp bleibt weiterhin die beliebteste Messenger-App.
Foto: Alok Sharma/Pexels
Der größte Suchmaschinen-Anbieter kann beim Instant Messaging nicht mithalten. Deshalb könnte Google nach 2019 seinen Dienst Hangouts vom Netz nehmen.

Vermutlich nutzt auch du häufiger WhatsApp oder Facebook, um Nachrichten zu versenden. Kein Wunder – fast monatlich gehören die beiden Messengerdienste zu den 10 beliebtesten iPhone-Apps. Auch auf Android-Handys sind sie fast immer zu finden. Google kann nicht mithalten und gibt auf: Anscheinend wird es Hangouts ab dem Jahr 2020 nicht mehr geben.

Deshalb beendet Google seinen Dienst Hangouts

Ist dir schon aufgefallen, dass Google Hangouts sich seit über einem Jahr nicht mehr verändert hat? Das liegt daran, dass Google die Anwendung schon längst nicht mehr weiterentwickelt. Denn selbst der Internet-Gigant mit einer weltweit erfolgreichen Suchmaschine musste einsehen: Messenger sind einfach nicht unser Ding.

Hauptsächlich von Gmail-Nutzern verwendet

Natürlich hatte sich der große Internet-Konzern auch im Bereich Messenging ein Standbein erhofft. Und viele Leute haben bereits einen Gmail-Account, weil sie in ihrem Haushalt Android-Geräte verwenden. Oft wissen sie auch nicht, ob Android ohne Google überhaupt geht. Doch der Hangouts-Chat wird im Alltag kaum genutzt. Beliebter sind Instant Messenger wie WhatsApp oder seine datenschutzfreundlichen Alternativen. Als großer Player konnte sich Google in diesem Bereich also nicht dursetzen.

Googles Vision von Hangouts

Google kann dafür anderes

Doch die voraussichtliche Einstellung des Google-Messengers sollte dem Unternehmen kaum schaden. Immerhin hat sich Google als Marktführer längst etabliert: Erst kürzlich hat Google seinen 20. Geburtstag gefeiert. Schauen wir uns die Entwicklungen doch mal an: Mittlerweile bietet Google Maps neue Features für Autofahrer. Auch setzt Google nun voll auf KI, wie sein neues Pixel 3 zeigt.

Nicht zu vergessen, dass Mobile Payment zu den 5 Tech-Trends gehört, die 2019 unseren Alltag beeinflussen werden. Selbst dabei will Google dir mit Google Pay das Leben leichter machen. Da stellt sich schnell die Frage: Ja oder Nein zum Bezahlen mit dem Handy?

Wie auch immer: Der Konzern hat solch eine unverkennbare Stellung, dass sogar der US-Präsident Donald Trum die Macht von Google einschränken möchte. Da sollte die Trauer um den vernachlässigten Hangouts-Messengers nicht allzu lange andauern.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Beschreibung anzeigen