Digital Life 

ADAC will in Zukunft auf eine Riesendrohne setzen

Mit dem Volocopter soll erstmals der Einsatz eines solchen Fluggerätes in der deutschen Luftrettung erprobt werden.
Mit dem Volocopter soll erstmals der Einsatz eines solchen Fluggerätes in der deutschen Luftrettung erprobt werden.
Foto: Volocopter
Die riesige Drohne made in Germany könnte in Zukunft die Luftrettung des ADAC revolutionieren.

Mehr als 50 klassische Hubschrauber sind für den Allgemeinen Deutschen Automobil-Club e.V. (ADAC) aktuell in der Luftrettung im Einsatz. Im Laufe des nächsten Jahres soll diese Flotte um ein neues, besonderes Fluggerät erweitert werden.

Drohne mit Elektroantrieb

Wie die Welt in ihrer Onlineausgabe berichtet, plane der Verein die Anschaffung einer riesigen Drohne. Genauer gesagt handelt es sich bei dem Fluggerät um einen Multicopter, der auf Drohnentechnik basiert. Angetrieben wird der in Deutschland entwickelte Flieger namens "Volocopter" von mehreren Elektromotoren.

Tests starte in "wenigen Monaten"

Bereits in wenigen Monaten, so der ADAC, sollen erste Testflüge in Bayern und Rheinland-Pfalz stattfinden. Ziel es Pilotprojekts sei es, die Qualität der Versorgung durch Luftrettungseinsätze zu verbessern, da man sich erhofft, den Arzt schneller zum Patienten bringen zu können. Auch soll während der Testphase geprüft werden, ob Einsatz und Wartung der riesigen Drohne günstiger ist, als dies bei einem herkömmlichen Hubschrauber der Fall ist.

Die Machbarkeitsstudie findet dem Bericht nach in Kooperation mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) statt.

----------

Mehr zum Thema Volocopter:

----------

futurezone trifft den Co-Gründer des Flugtaxi-Unternehmens Volocopter

Die Volocopter GmbH will in den nächsten Jahren Flugtaxis in den städtischen Verkehr der Megacities zu integrieren. Wir haben mit Co-Gründer Alex Zosel gesprochen. Und mit Susanne Hahn, Leiterin des Lab1886 bei Daimler, das Volocopter fördert.
futurezone trifft den Co-Gründer des Flugtaxi-Unternehmens Volocopter

Hinter dem Volocopter steckt das gleichnamige deutsche Start-up aus Bruchsal. Bereits in der Vergangenheit machte das Unternehmen etwa mit seinen Flugtaxis in Singapur von sich reden.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Beschreibung anzeigen