Digital Life 

So wird ein Chip dein Android-Handy nachhaltig verändern

Dein Android-Smartphone wird vom Snapdragon 885 deutlich profitieren.
Dein Android-Smartphone wird vom Snapdragon 885 deutlich profitieren.
Foto: imago/Westend61
2019 wird das Jahr der Schnelligkeit. Nicht nur 5G wird für ordentlich Tempo auf deinem Smartphone sorgen, sondern auch ein revolutionärer Chip: der Snapdragon 855.

2019 kannst du dich mit deinem Android-Smartphone auf einiges gefasst machen. Es wird das Jahr der ersten 5G-Geräte. Und ein Chip trägt dazu ordentlich etwas bei: der Snapdragon 855. Wir zeigen dir, was er können soll.

Auf dem Snapdragon Technology Summit in Maui, Hawaii, werden in dieser Woche einige neue Technologien vorgestellt, auf die wir uns im nächsten Jahr freuen können. OnePlus zum Beispiel will als erster Hersteller ein Smartphone mit der neuen 5G-Technologie anbieten. Egal, wer nun wem mit dem Marktstart zuvorkommt: Die meisten 5G-Handys mit Android werden Daten in Echtzeit übertragen können, weil sie einen ganz bestimmten, neuen Chip verbaut haben: den Snapdragon 855 von Qualcomm.

Wer wird den Chip nutzen?

Unter Herstellern, die Android nutzen, ist die Snapdragon-Reihe des US-amerikanischen Anbieters Qualcomm verbreitet. So nutzt ihn Samsung ebenso wie HTC und viele andere. Huawei wiederum hat 2017 seinen eigenen Handy-Chip Kirin 970 präsentiert. Mit Apple trägt Qualcomm derzeit einen Patentstreit aus. Deshalb hat Apple einen eigenen Chip für Leistung und Betrieb seiner iPhones entwickelt, deren Verbindungsfähigkeit aber auf Intels Modems angewiesen ist.

Was hält der Snapdragon 855 bereit?

Gegenüber Cnet geht Qualcomm davon aus, dass im Frühjahr 2019 jeder Android-Smartphone, der den neuen Snapdragon nutzt, 5G anbieten kann. Mit dieser Verbindung könntest du ein 7 GB großes Netflix-Video in Ultra HD in nur 28 Sekunden downloaden.

Für alle Hersteller, die nicht Apple oder Huawei heißen, hat der Chip also einiges zu bieten, allen voran bessere Funktionen in der Kameraverarbeitung, realistische VR-Videos und Games, einen Fingerabdruckleser im Bildschirm, gigantische Speicherkapazitäten und die Fähigkeit, mit verschiedenen künstlich intelligenten Sprachassistenten zu kommunizieren. Was das im Einzelnen heißt, erklären wir dir.

Alles, was ihr zu 5G wissen müsst
IEEE Spectrum

#1 Professionelle Kamera-Features

Endlich Porträt-Stil für Videos. Das bedeutet, dass das fokussierte Subjekt im Porträt-Modus scharf bleibt, während der Hintergrund verschwimmt. Bei Fotoaufnahmen mit Smartphones funktioniert das bereits gut. Mit dem Chip soll es auch in bewegten Aufnahmen möglich sein.

Handys mit Snapdragon 885 sind außerdem dazu fähig, Videos in 4K HDR mit 60 fps aufzunehmen. Und: Du wirst den Hintergrund deines Videos ersetzen können, zum Beispiel durch eine tropische Insel. Dein Vorteil: Du kannst mit professionell wirkenden, hochauflösenden Videos im Porträt-Modus richtig angeben.

#2 Immense Speicherkapazität

Cinema Core nennt sich ein weiteres Feature, das im Snapdragon 885 integriert sein soll. Das bedeutet im Klartext: Sieben Mal mehr Energie sparen, und das während du Videos streamst. Immerhin streamen immer mehr Menschen per Smartphone oder Tablet, ob es nun die Lieblings-Netflix-Serie ist oder das große Sportereignis.

Eine weitere Premiere: die Wiedergabe von HDR10+ auf mobilen Endgeräten. Das heißt, der Chip bringt qualitativ hochwertige Bilder mit realistischeren und klareren Farben auf dein Handy, die außerdem dynamisch sind, also die Helligkeit von Szene zu Szene oder gar Frame zu Frame anpassen. Dein Vorteil: Du kannst (live) streamen so viel du willst, und das auch noch energiesparend und in besserer Qualität gleichzeitig.

#3 Realistische VR-Videos und Games

Im Snapdragon 885 ist die neue Adreno 640 GPU verbaut, die mit 30-prozentig besserer Performance aufwarten kann. Was damit möglich ist? HDR-Gaming zum Beispiel. HDR sorgt dafür, dass die Bilder und Grafiken realistischer wirken. Dafür werden laut Qualcomm über eine Milliarde Farbtöne bereitgestellt. Games werden so geschmeidiger laufen und Multiplayer-Modi auf dem Handy dank geringer Latenz kein Problem mehr sein.

Eine neue Licht- und Texturtechnik namens "physikalisch basiertes Rendering". Dadurch kann zum Beispiel die Reflexion von Sonnenstrahlen ausgeglichen werden. Für VR verspricht Qualcomm 8K-Auflösung mit 120 fps. Dein Vorteil: Du kannst voll in deine VR- und Gaming-Welt eintauchen.

#4 Integrierter Ultraschall-Fingerabdrucksensor

Beim Konkurrenten Samsung wird ein Ultraschall-Fingerabdrucksensor im neuen Galaxy S10 (erste Bilder gibt's hier) erwartet. Viele andere werden folgen, vermuten Experten. Denn der Snapdragon 885 wird der erste Chip, der überhaupt mit Qualcomms 3D-Ultraschallsensor ausgestattet ist.

Sein Markenzeichen: Er ist im Display des Smartphones eingelassen. Das kommt daher, dass immer mehr Hersteller die Bildschirme ihrer Geräte ausweiten und fast randlos machen. Platz für einen Home Button mit separatem Fingerabdrucksensor bleibt da nicht. Er rückt entweder auf die Rückseite des Geräts oder eben in den Display hinein. Dein Vorteil: Du bekommst beides, ein randloses Display und trotzdem einen Fingerabdruckleser auf der Frontseite.

#5 Multitasking mit mehr als einem Sprachassistenten

Bist du schon reger Alexa- oder Google Assistant-Nutzer, wirst du dieses Feature im Snapdragon 885 vermutlich lieben. Denn warum solltest du dich für nur einen der Sprachassistenten entscheiden müssen, wenn du mehrere haben kannst? Der Chip erlaubt das bedingungslos. Nicht einmal eine zusätzliche Apps muss laut Qualcomm dafür installiert werden.

Künstliche Intelligenz spielt im Snapdragon 885 auch eine Rolle, wenn es darum geht, Echos und Hintergrundgeräusche zu bekämpfen, die die Sprachassistenten stören können. Außerdem soll endlich die Stimmenanpassung möglich sein, sodass dein Smartphone nur auf deine Stimme reagiert. Dein Vorteil: weniger Frust im Umgang mit mehreren Sprachassistenten gleichzeitig, die alle nur auf dich hören.

Der Snapdragon 885 wird einiges für dich tun können

5G scheint schneller zu kommen, als wir erwartet hatten. Es ist nachvollziehbar, dass passend zu den ersten Handys, die 5G können auch der passende Chip geliefert wird. Mit dem Snapdragon 885 wirst du mit deinem Android-Smartphone völlig neue Erlebnisse haben. Und bis jetzt sieht es so aus, als ob Apple-User das Nachsehen haben werden.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos von futurezone in der Autoplay Video Playlist

Beschreibung anzeigen