Digital Life 

Löschen funktioniert bei WhatsApp nicht so, wie es soll

Du kannst das Bug selbst fixen: in den WhatsApp-Einstellungen.
Du kannst das Bug selbst fixen: in den WhatsApp-Einstellungen.
Foto: imago/Michael Weber
Wolltest du in letzter Zeit eine WhatsApp-Nachricht "für Alle" löschen? Dann wirst du dich gewundert haben, dass sie später wieder auftauchte. Der Fehler hat einen Grund.

WhatsApp erlaubt es seinen Nutzern, Beiträge auch aus den Verläufen ihrer Konversationspartner zu löschen. Die "Löschen für Alle"-Funktion soll Nachrichten nicht nur aus dem Konto des Urhebers, sondern auch aus den Empfänger-Accounts löschen. Das funktioniert aber nicht immer.

Das WhatsApp-Backup ist Schuld am Bug

Wie Metro berichtet, können auf diese Weise gelöschte Einträge unter Umständen nämlich wiederhergestellt werden. Das funktioniert über die Backup-Funktion, die in die App integriert ist.

Wem gehört WhatsApp?
Wem gehört WhatsApp?

Diese erstellt über Nacht eine Sicherungskopie der neuesten Einträge. Wenn eine Nachricht durch ihren Sender gelöscht wurde, kann der Empfänger durch Wiederherstellen der Sicherungskopie den Eintrag wieder sichtbar machen.

Du hast es in der Hand

Das geht am einfachsten, indem die App gelöscht und neu installiert wird. Während der Installation kann der Nutzer entscheiden, ob seine Chats aus dem Backup rekonstruiert werden sollen. Das funktioniert aber nur, wenn die ungelöschte Version in der aktuellen Sicherungskopie enthalten ist.

Alle neuen WhatsApp-Funktionen findest du hier. Schau dir doch auch einmal an, wozu der WhatsApp-Stern gut ist. Das erleichtert dir den Umgang mit deinem Nachrichtenfluss.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen